Kirchberg Stadtfeiertag: Kinder werden zu Rittern

Kirchberg / SWP 26.02.2015
In Kirchberg steht der Stadtfeiertag bevor. Hoch her geht es am Samstag, 28. Februar, und Sonntag, 1. März. Besonderer Anlass: das 750-Jahr-Jubiläum.

Im Jahr 1265 wurde Kirchberg erstmals urkundlich erwähnt. Im Schriftstück taucht Ritter Raban zu Kirchberg, aus der Familie von Sulz stammend, auf. Kirchberg feiert seinen Stadtfeiertag deshalb im Zeichen seiner Ersterwähnung, teilt die Stadtverwaltung mit.

Am Samstag gibt es eine Vieh- und Mostprämierung mit Kuttelessen. Außerdem zeigen die Jungzüchter ihr Geschick bei der Kälbervorführung. Zeitgleich kann an einem Bogenturnier teilgenommen werden. Auf einem Marktgelände tummeln sich Spielleute, Gaukler und Komödianten. Als besonderes Ereignis steht ein Kinderritterturnier an, das auch den Hofgarten ins Mittelalter zurückversetzen soll. Unterhaltung bieten einheimische Handwerker, die Klein und Groß zum Mitmachen einladen.

Auch am Sonntag erwartet die Besucher ein Programm im Hofgarten, der Orangerie und in der Poststraße. Das Schloss Kirchberg hat seine Pforten geöffnet und wartet im Schlossmuseum mit der Ausstellung "Urkundliche Ersterwähnung Kirchberg 1265" auf. "Die Gastronomie im ganzen Ort lädt zu allerlei Gaumenschmaus ein", heißt es in der Ankündigung. Der Markt geht am Samstag von 10 bis 21.30 Uhr, am Sonntag von 10 bis 19 Uhr.

Info Das Programm des Stadtfeiertags bei der Stadtverwaltung Kirchberg: Telefon 07954 / 9801-0 oder E-Mail info@kirchberg-jagst.de www.kirchberg-jagst.de