Region SPD lobt Preis für soziale Demokratie aus

Region / SWP 22.03.2014
Mit 2500 Euro ist der Preis für Verdienste um die soziale Demokratie der SPD-Landtagsfraktion dotiert. Bewerbungsschluss ist am 30. März.

Mit dem ausgelobten Preis für Verdienste um die soziale Demokratie will die SPD-Landtagsfraktion engagierte Personen und innovative Projekte hervorheben. "Wir wollen mit dieser Auszeichnung Personen oder Organisationen ehren, die mit ihren Projekten in besonderem Maße zur Stärkung der sozialen Demokratie beigetragen haben", erläutert der Haller SPD-Landtagsabgeordnete Nikolaos Sakellariou die Ziele. Bewerbungen können bis einschließlich 30. März eingereicht werden. Der Preis ist mit 2500 Euro dotiert. Vorschlagen kann man jede Person oder Organisation in Baden-Württemberg, die sich durch ein beharrliches Eintreten für Ziele und Werte der sozialen Demokratie und der sozialdemokratischen Grundwerte Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität ausgezeichnet hat, heißt es in der Pressemitteilung. Eigenbewerbungen seien nicht möglich. Neben allgemeinen Angaben soll der Vorschlag begründet werden. Dargestellt werden soll die innovative Leistung und die Entstehung des Projekts. Rückfragen und Bewerbungen an: Wahlkreisbüro Sakellariou, Telefon (0791) 8875, Fax (0791) 7941, E-Mail: wahlkreisbuero.nik@t-online.de