Weckelweiler / ELS  Uhr
Quasi die "Flucht ins Konkrete" hat die SPD-Landtagsfraktion mit ihrer Tour durch den Landkreis Schwäbisch Hall angetreten.

Anlaufpunkt von Sozial- und Arbeitsministerin Katrin Altpeter und ihrer Entourage aus Abgeordneten und Beratern waren am Mittwoch die Sozialtherapeutischen Gemeinschaften Weckelweiler. Dort beteiligten sich nach dem Rundgang durch Werkstätten, Wohnungen und Gemeinschaftsräume mit Geschäftsführer Markus Schmidt Mitarbeiter und Betreute am Gespräch zu den Chancen der Einbindung von Menschen mit Behinderungen in die Themengebiete Wohnen, Leben und Arbeiten. Den Hintergrund bildete die UN-Behindertenrechtskonvention. "Aktuell gibt es keine speziellen Themen, die aufgearbeitet werden müssten", meinte Sebastian Altemüller, der Büroleiter der Ministerin. "Wir wollen wissen, wie sich die Stuttgarter Regierungspolitik auf die Menschen vor Ort auswirkt", ergänzte er.