Stuttgart Slow Food Messe: Hohenloher sind mit dabei

Stuttgart / ELISABETH SCHWEIKERT 12.04.2012
Noch bis Sonntag, 15. April, dauert die Slow Food Messe in Stuttgart. Auch aus dem Kreis Schwäbisch Hall stellen Produzenten aus.

Mehr als 55000 Besucher kamen 2011 zur Slow Food Messe, die seit einigen Jahren auf dem Messegelände zwischen Flughafen und Autobahn stattfindet. Rund 400 Aussteller stellen regional und handwerklich produzierte Lebensmittel vor. Aus dem Kreis Hall ist unter anderem Rudolf Bühler, Chef der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, präsent. "Die Messe ist trendy. Slow Food liegt im Trend und zudem lässt sich bei der Messe spüren, wos lang geht." Die Bäuerliche bietet auf der Messe Wurst und Schinken an, Hällischen Senf und Gewürze. Bühler wird auch an mehreren Diskussionsforen - unter anderem mit Carlo Petrini, dem Gründer von Slow Food - teilnehmen.

"Mit den größten Erwartungen überhaupt", fährt die Engel-Brauerei Crailsheim aufs Messegelände, berichtet Geschäftsführer Alexander Fach. Die Brauerei ist im Stuttgarter und Heilbronner Raum bereits auf dem Markt präsent und will weitere Kunden werben.

Auch die Touristikgemeinschaft Hohenlohe stellt auf der Messe aus und will für die Genießerregion Hohenlohe werben. "Wir verlassen mit diesem Messebesuch ausgetretene Marketingpfade", sagt Geschäftsführer Andreas Dürr: Weitere Zielgruppen werden erreicht und Kontakte zu Medien eingefädelt, die über gutes Essen - und damit auch über die Herkunftsregionen - berichten. Auf der Messe stellt die Touristikgemeinschaft nachhaltige Urlaubsangebote vor: "Das Publikum der Slow Food Messe ist hierfür ganz besonders geeignet. Dies gilt von der Lebenseinstellung her, als auch von der Kaufkraft.

Info Die Messe ist heute von 14 bis 22 Uhr geöffnet, Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Eintritt: Erwachsene 12 Euro (inklusive VVS-Kombiticket mit dem Verkehrsverbund).