In der Nacht auf Donnerstag fährt ein überdimensionaler Schwertransport durch den Landkreis Hall. Das kündigte die Polizei an. Diese begleitet den Wagen auf seinem Weg von Neresheim im Ostalbkreis bis nach Löwenstein – Knapp 100 Kilometer. Elf Stunden soll das Gefährt unterwegs sei. Google Maps berechnet für die Strecke eine Fahrtdauer von etwa 1:42 Stunden für einen Personenwagen. Nach Polizeiangaben liefert der Transport eine „selbstfahrende Arbeitsmaschine“.
Die Ausmaße des Gefährts sind erstaunlich:
  • 250 Tonnen schwer – schwerer als die Freiheitsstatue in New York
  • 45,5 Meter lang – etwa die Breite eines Fußballfeldes
  • 7,5 Meter breit – fast so breit wie drei Lkw nebeneinander
  • 4,2 Meter hoch – etwa so hoch, wie ein Zug
Das monströse Gefährt und seine Begleitung sollten am Mittwochabend um 19 Uhr starten. Geplante Ankunft ist um 6 Uhr in der Früh. Wann der Transport wo sei, will die Polizei aber nicht schätzen.

Schwäbisch Hall

Folge dem Haller Tagblatt auf Instagram: @hallertagblatt