Obersontheim Schubarthalle saniert Mehr Flächen für Gewerbe und Bauplätze

Steigende Luftballons beim Schenkenfest. Es ist nach dem Frühlingsfest das zweitgrößte Event in Obersontheim. Archivfoto: Ursula Richter
Steigende Luftballons beim Schenkenfest. Es ist nach dem Frühlingsfest das zweitgrößte Event in Obersontheim. Archivfoto: Ursula Richter
SIGRID BAUER 30.12.2013
Erfreulich ist Obersontheims gute Finanzlage trotz großer Investitionen. Einen Rückschlag muss die Gemeinde aber in Sachen Gemeinschaftsschule einstecken.

Sowohl Gemeinde wie auch Schule arbeiten schon lange engagiert auf die Gemeinschaftsschule hin. Das Stuttgarter Regierungspräsidium ist mit der pädagogischen Arbeit in der Schenk-Friedrich-Schule auch sehr zufrieden, doch rechnet es nicht mit genügend Schülern für eine Gemeinschaftsschule - und lehnt den Antrag ab. Die Enttäuschung in der Bühlertalgemeinde ist groß. Die Gemeinde hofft, dass das Widerspruchsverfahren noch eine Wende bringt.

Finanziell steht die Gemeinde gut da, denn dank der erfreulichen Konjunktur sprudeln die Gewerbesteuerquellen, allen voran von Obersontheims wichtigstem Arbeitgeber, der Firma Kärcher. Diese nahm 2013 ein Hochlager, eine Montagehalle und einen Bürotrakt in Betrieb.

Die Mehreinnahmen investiert die Gemeinde in Baugrund, da es wegen der Niedrigzinsphase viele Interessenten für gewerbliche Flächen und Bauplätze gibt. Das Baugebiet Gaukler V wird erschlossen. Bis zum Sommer 2014 lässt die Gemeinde an zentraler Stelle im Gaukler einen großzügig ausgestatteten Spielplatz errichten.

Das wichtigste Bauprojekt ist die Sanierung der Schubarthalle. Sportler können sie seit Anfang Dezember wieder nutzen. Eingeweiht wird sie im Frühjahr 2014.

Hoffnung im Fischachtal: Die Bewohner bekommen im ersten Quartal 2014 Breitband. Neues gibt es auch beim Thema Feuerwehr: Mittelfischach und Obersontheim sind nun zu einer Abteilung zusammengefügt.