SCHROZBERG

HAZ 23.02.2013

Buslinie wird gefördert

Mit 8000 Euro subventioniert die Stadt Schrozberg eine Buslinie zum Kindergarten in Leuzendorf. Damit haben Knirpse aus Sigisweiler, Hachtel, Krailshausen und Untereichenrot wieder eine Fahrgelegenheit, nachdem einige Verbindungen im Schulbusverkehr aus wirtschaftlichen Gründen gestrichen werden mussten. Die SPD-Fraktion lehnte den Zuschuss ab, weil hier ein Präzedenzfall geschaffen werde.

Mehr Platz für Bauherren

Es gibt wieder neue Bauplätze in Schrozberg: Im Baugebiet "Brühl" sollen elf weitere Grundstücke für den Traum vom Eigenheim erschlossen werden.

Rote Zahlen im Freibad

Das Freibad in Schrozberg ist für die Stadt ein Verlustgeschäft: Das jährliche Defizit beträgt 64 000 Euro. Stadtrat Walter Markert regte an, eine Grundsatzdebatte über das Freibad zu führen. Für Bürgermeister Izsak "stellt sich da schnell die Schicksalsfrage bei größeren Investitionen".

Ein "Traumgrundstück"

Für das frühere Molkerei-Areal mitten in der Stadt gibt es "momentan keine sinnvolle Nutzung", so Bürgermeister Klemens Izsak. Das "Traumgrundstück" sollte jedenfalls nicht vorschnell bebaut werden.