Wie die Polizei mitteilt, fing eine Gartenhütte am Samstag gegen 8.20 Uhr auf einem Gartengrundstück am Ortseingang von Schornbach Feuer. Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintrafen, stand die etwa 4 x 8 Meter große Hütte vollständig in Flammen und ein 62-Jähriger lag mit schweren Brandverletzungen davor. Der Mann starb trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen noch am Brandort.
Die Kreisstraße musste für die Dauer der Löscharbeiten und für die Landung eines Rettungshubschraubers bis etwa 10.20 Uhr voll gesperrt werden. Vor Ort waren sieben Fahrzeuge und 35 Einsatzkräfte der Schorndorfer Feuerwehr sowie fünf Einsatzkräfte vom Rettungsdienst.

Brand in Schorndorf-Schornbach: War eine Verpuffung Schuld an dem Feuer?

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 10.000 Euro. Die Brandursache ist noch unbekannt. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte es zu einer Verpuffung im Zusammenhang mit einer Gasflasche gekommen sein. Der Kriminaldauerdienst Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen aufgenommen.
Unfall Heiligkreuz-Friedhof Hechingen Gärtner beim Unkraut-Abflammen schwer verletzt

Hechingen