Untermünkheim Schönes, Spirituelles, Sportliches

Untermünkheim / ELISABETH SCHWEIKERT 06.03.2013
Vier Ereignisse prägen 2013 den Festreigen in Untermünkheim: 30 Jahre Rößlermuseum, Gewerbeschau mit Frühlingsmarkt, die Tour de Hohenlohe sowie die Zeltkirche. Tausende Besucher werden erwartet.

Der Kultur- und Förderverein Untermünkheim, die Evangelische Kirchengemeinde und der Tura gehören zu den drei Organisationen, die maßgeblich das gesellschaftliche Leben in der Kochertalgemeinde prägen. Terminüberschneidungen führen 2013 dazu, dass manche der Untermünkheimer Traditionsfeste in neuem Rahmen ausgerichtet werden.

Der Kunsthandwerkermarkt Untermünkheim hat sich in den vergangenen Jahren zu einer Attraktion in der Region entwickelt, zu der Gäste aus weitem Umkreis anreisen: Ausgewählte Kunsthandwerker und Gartenbeschicker präsentieren ihr Angebot. Dieses Jahr fällt der Kunsthandwerkermarkt mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Untermünkheimer Frühling des Handels- und Gewerbevereins zusammen. Zudem wird am gleichen Sonntag - es ist der 21. April - im Kochertal Konfirmation gefeiert und die Geschäftsstelle des Bauernverbands stellt ihren Neubau bei einem Tag der offenen Türe vor. Damit die Massen an Besuchern, die erwartet werden, gut versorgt werden, parken können und es zu keinem Stau kommt, wird derzeit im Vorbereitungsausschuss geplant. Fest steht, dass ein Pendelbus im 20-Minuten-Takt die Besucher durch die Teilorte der Gemeinde bringen soll.

Vor 31 Jahren wurde der Kultur- und Förderverein Rößlermuseum gegründet, vor 30 Jahren mit der Einweihung des Kleinmuseums Rößlerhaus der Grundstock zum heutigen Museum gelegt. Der Verein wuchs von anfangs 28 Mitgliedern auf heute 185, das Kleinmuseum entwickelte sich zu einem stolzen Museumsareal im Zentrum des Dorfes. Weiteres Wachstum ist geplant: Noch in diesem Jahr sollen die Pläne für die Museumserweiterung gezeichnet werden, im Gemeindeetat sind die Zuschüsse bereits verankert. Wie Frieder Krumrein, Vorsitzender des Fördervereins, sagt, soll in einem angrenzenden Wohnhaus als Schwerpunkt das Küferei-Handwerk dargestellt werden. Bis 1828 wurde in Untermünkheim Wein angebaut und in der örtlichen Kelter verarbeitet. Drei Küfer im Ort lieferten die nötigen Weinfässer.

Der runde Geburtstag des Museums wird am Sonntag, 12. Mai, mit einer Sonderausstellung über Truhen gefeiert. Im Herbst ist zudem eine Vortragsreihe geplant.

Immer vom Mittwoch vor Fronleichnam bis zum Sonntag organisiert der Tura das Jugendsportwochenende - dieses Jahr vom 29. Mai bis 2. Juni. Gut 100 Jugendmannschaften werden erwartet. Für die Betreuung und die Unterhaltung sorgen Vereinsmitglieder der Tura und von weiteren Vereinen.

Die Tour de Hohenlohe des Landkreises Schwäbisch Hall wird 2013 in Untermünkheim ausgerichtet. Die Gemeinde soll vom 7. bis 8. September zum Start- und Zielort von Hunderten von Radfahrern werden. Untermünkheim ist bereits jetzt durch den Kocher-Jagst-Radweg, der durch das Gemeindegebiet führt, bei vielen Freizeitradlern bekannt und beliebt.

Mehr als zehn Vereine beteiligen sich, um das Rahmenprogramm und die Bewirtung der Gäste der Tour de Hohenlohe zu stemmen. Das Schlachtfest des Kultur- und Fördervereins Rößlermuseum, das traditionell an diesem Wochenende stattfindet, wird auf diese Weise Teil der Tour de Hohenlohe. Das kurzweilige Kärwekegeln auf dem Museumsareal wird auf Freitagabend vorgezogen und in das Vorprogramm eingebaut.

Vom 28. September bis zum 13. Oktober wird Untermünkheim mit der Zeltkirche zum zentralen Veranstaltungsort der Evangelischen Kirche im Haller Raum: Die Kirchengemeinden Untermünkheim, Gelbingen, Breitenstein, Gailenkirchen, Gottwollshausen, Eschental, Braunsbach sowie die Süddeutsche Vereinigung und die Christusträger-Schwestern vom Hergershof bringen sich ein. Ein breites Rahmenprogramm bietet Abwechslung: Der Tura, die Landfrauen und das Jugendwerk machen Angebote, und auch prominente, kirchennahe Unterhalter sind dabei, wie der Liedermacher Christoph Zehender oder Werner Küstenmacher.