Oberrot Schnauthiels Schnäppchen für Kunstfreunde

SWP 03.08.2013
100 Ölgemälde für einen Bruchteil ihres Wertes: Philipp Schnauthiel macht Tabula rasa. Der Erlös seines Galerieverkaufes wird gespendet.

Der Kunstmaler und Kopist Philipp Schnauthiel löst seine Hausgalerie in Oberrot mit einer Verkaufsausstellung auf. Am kommenden Samstag, 10. August, kann man beim Tag der offenen Tür aus etwa 100 Ölgemälden wählen.

Die Bilder würden zu einem Zehntel ihres tatsächlichen Wertes angeboten, also quasi verschenkt, erklärte Schnauthiel gegenüber unserer Zeitung. Der Erlös werde der Kinderhilfsaktion "Herzenssache" dem Verein KEKS, der Patienten- und Selbsthilfeorganisation für Kinder und Erwachsene mit kranker Speiseröhre, zur Verfügung gestellt.

Philipp Schnauthiel, 1928 in Serbien geboren, freischaffender Maler seit 1989, wurde unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit dem "Meisterfälscher" Konrad Kujau bekannt. Er kam 1975 mit seiner Lebensgefährtin Margot Kosmanek nach Oberrot. Ende letzten Jahres zog das Paar in die Seniorenresidenz Schloss Stetten. Das Haus, das sie in Oberrot gebaut haben, soll verkauft werden. Der Tag der offenen Tür beginnt um 10 Uhr.