Gröningen Schmiede wieder Besuchermagnet

Gröningen / PEH 04.06.2013

Trotz des Regens ließen es sich am Sonntag zahlreiche Besucher nicht nehmen, den Aktionstag in der Gröninger Hammerschmiede zu besuchen. Ein echter Besuchermagnet ist natürlich das alte Hammerwerk in der Schmiede.

Ein Muss für Technikfans ist die Ölmühle der Hammerschmiede. Hier stehen zwei Antriebsaggregate, die über Transmissionen und Flachriemen das alte Mühlwerk in Bewegung setzen. Dort leistet eine Dampfmaschine ihren Dienst, die zwischen 1915 und 1920 in Hamburg gebaut wurde. Mit 12 Pferdestärken und einem maximalen Dampfdruck von acht Atmosphären Überdruck treibt diese Dampfmaschine das mächtige Transmissionswerk an. Als Alternative steht gleich daneben ein mächtiger Dieselmotor aus dem Hause Benz+Cie. Faszination pur für Jung und Alt, wenn Hermann Frey einen der historischen Motoren in Gang setzt.