Obersontheim Sanierung: Einkornstraße ab 26. Mai gesperrt

SWP 15.05.2014
Eine neue Asphaltschicht bekommt die Kreisstraße zwischen dem Einkorn und Herlebach. Deshalb ist sie ab Montag, 26. Mai, voll gesperrt.

Die Kreisstraße 2599 (Einkornstraße) zwischen der Waldgrenze Einkorn und Herlebach ist ab Montag, 26. Mai, gesperrt. Dies teilt das Landratsamt Schwäbisch Hall mit. Im Kreisstraßenbauprogramm sind dafür 530000 Euro veranschlagt.

Die betroffene Straße hat eine unebene Fahrbahn mit Verdrückungen. Sie wird teilweise verbreitert und das Entwässerungssystem erneuert. Die Baustelle wird 1,6 Kilometer lang werden. Auf die bestehende Fahrbahndecke soll eine neue Asphalttrag- und Deckenschicht aufgebracht werden. Sie dient zur Verstärkung der Straße. Der Brühlbachdurchlass wird umgebaut und der dortige Kurvenbereich entschärft. Das Amt für Straßenbau und Nahverkehr im Landratsamt geht davon aus, dass die Sanierungsarbeiten bis Ende Juli andauern werden. Solange die Sanierung dauert, ist die Kreisstraße voll gesperrt, so das Landratsamt.

Die Firma Ernst Hähnlein Bau aus Feuchtwangen soll die Straße sanieren. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt über Sulzdorf. Für die auftretenden Beeinträchtigungen bittet das Landratsamt Schwäbisch Hall die Verkehrsteilnehmer Verständnis aufzubringen.