Festival Taubertal 2020: Götz und Luca feiern ihr eigenes (trauriges) Festival

Normalerweise hätte vom 6. bis 9. August das Taubertal-Festival 2020 stattgefunden. Aufgrund von Corona ist dieses ausgefallen - unsere Redakteure Götz und Luca wollten vor Ort trotzdem Festival-Stimmung ausleben lassen - mehr schlecht als recht. Ihr gescheitertes Experiment sehr Ihr hier in Bildern.

 UhrRothenburg ob der Tauber
Wo ist die Party? In den vergangenen Jahren stand hier um diese Zeit die Main-Stage des Taubertal-Festivals. Im Jahr 2020 können hier stattdessen die Grashalme atmen und sprießen - ohne von Festivalgängern platt getrampelt zu werden. Die Schilder haben Götz und Luca mitgebracht - um sich in Feierstimmung zu bringen.
Wo ist die Party? In den vergangenen Jahren stand hier um diese Zeit die Main-Stage des Taubertal-Festivals. Im Jahr 2020 können hier stattdessen die Grashalme atmen und sprießen - ohne von Festivalgängern platt getrampelt zu werden. Die Schilder haben Götz und Luca mitgebracht - um sich in Feierstimmung zu bringen. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Wo wir schon mal bei den Festivalgängern sind - von diesen kamen während des Festivals stets Tausende den Berg heruntergeschlendert, auf der Suche nach fetter Musik.
Früher: Wo wir schon mal bei den Festivalgängern sind - von diesen kamen während des Festivals stets Tausende den Berg heruntergeschlendert, auf der Suche nach fetter Musik. © Foto: Götz Greiner (Archiv)
Heute: Luca (links) und Götz (rechts) müssen arg aufpassen, als sie die Straße überqueren. Schließlich ist diese dieses Mal nicht für Autofahrer gesperrt. Andere Partylustige sind auch weit und breit nicht zu sehen.
Heute: Luca (links) und Götz (rechts) müssen arg aufpassen, als sie die Straße überqueren. Schließlich ist diese dieses Mal nicht für Autofahrer gesperrt. Andere Partylustige sind auch weit und breit nicht zu sehen. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Am unteren Campingplatz war auch immer abseits der Action auf den Stages geselliges Feiern angesagt.
Früher: Am unteren Campingplatz war auch immer abseits der Action auf den Stages geselliges Feiern angesagt. © Foto: Hawaii-Five-O (Archiv)
Heute: Die paar Spaziergänger, die unterwegs sind, wollen nicht feiern. Götz bleibt daher nichts anderes übrig, als auf dem Gelände des unteren Campingplatzes die Aussicht zu genießen. Zumindest hat die Wiese die Strapazen des vergangenen Festivals schon gut weggesteckt - und hat jetzt noch ein weiteres Jahr zum Heilen.
Heute: Die paar Spaziergänger, die unterwegs sind, wollen nicht feiern. Götz bleibt daher nichts anderes übrig, als auf dem Gelände des unteren Campingplatzes die Aussicht zu genießen. Zumindest hat die Wiese die Strapazen des vergangenen Festivals schon gut weggesteckt - und hat jetzt noch ein weiteres Jahr zum Heilen. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Ein kleiner Drink zur Erfrischung und Aufheiterung? Beim Taubertal-Festival selbstverständlich!
Früher: Ein kleiner Drink zur Erfrischung und Aufheiterung? Beim Taubertal-Festival selbstverständlich! © Foto: Hawaii-Five-O (Archiv)
Heute: Götz und Luca wollen zwar Spaß haben. Da sie aber aufgrund des Ausfalls des Festivals in diesen Tagen auch noch andere Pläne haben und sie auf die Spaziergänger und Radfahrer keinen schlechten Eindruck machen wollen, halten sie sich an Milch. Uncool, ja - aber es stärkt die Abwehrkräfte.
Heute: Götz und Luca wollen zwar Spaß haben. Da sie aber aufgrund des Ausfalls des Festivals in diesen Tagen auch noch andere Pläne haben und sie auf die Spaziergänger und Radfahrer keinen schlechten Eindruck machen wollen, halten sie sich an Milch. Uncool, ja - aber es stärkt die Abwehrkräfte. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Beim vergangenen Taubertal-Festival sorgten Jonas und Jens für mehr Liebe auf dem Festival-Gelände - mit Gratis-Umarmungen für Frau und Mann.
Früher: Beim vergangenen Taubertal-Festival sorgten Jonas und Jens für mehr Liebe auf dem Festival-Gelände - mit Gratis-Umarmungen für Frau und Mann. © Foto: Nico Pannewitz (Archiv)
Heute: Die Umarmungs-Bilanz von Luca und Götz fällt ernüchternd aus: Keiner der vereinzelten Spaziergänger hat Bock.
Heute: Die Umarmungs-Bilanz von Luca und Götz fällt ernüchternd aus: Keiner der vereinzelten Spaziergänger hat Bock. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Sich an heißen Festival-Tagen nebenher im kühlen Wasser der Tauber entspannen - in den vergangenen Jahren selbstverständlich!
Früher: Sich an heißen Festival-Tagen nebenher im kühlen Wasser der Tauber entspannen - in den vergangenen Jahren selbstverständlich! © Foto: Michael Ströbel (Archiv)
Heute: Auch das Wetter steht nicht auf der Seite von Götz und Luca. Aufgrund der großen Trockenheit der vergangenen Wochen hat die Tauber wesentlich weniger Wasser zum Planschen parat.
Heute: Auch das Wetter steht nicht auf der Seite von Götz und Luca. Aufgrund der großen Trockenheit der vergangenen Wochen hat die Tauber wesentlich weniger Wasser zum Planschen parat. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Coolen Bands von oben zujubeln - während des Festivals war nicht nur der Bereich vor der Main-Stage sondern auch der Hang stets voller Partyfreunde.
Früher: Coolen Bands von oben zujubeln - während des Festivals war nicht nur der Bereich vor der Main-Stage sondern auch der Hang stets voller Partyfreunde. © Foto: Götz Greiner (Archiv)
Heute: Die einzigen, die Götz (rechts im Bild) Gesellschaft leisten, sind einige Schafe, die einen Teil des Hangs erobert haben.
Heute: Die einzigen, die Götz (rechts im Bild) Gesellschaft leisten, sind einige Schafe, die einen Teil des Hangs erobert haben. © Foto: Nico Pannewitz
Heute: Wie ein Häufchen Elend sitzt Götz am Hang und stellt sich im Kopf die fehlende Main-Stage vor. Doch es ist einfach nicht dasselbe.
Heute: Wie ein Häufchen Elend sitzt Götz am Hang und stellt sich im Kopf die fehlende Main-Stage vor. Doch es ist einfach nicht dasselbe. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Ja, früher, da war alles besser! Tausende Menschen mit einem gemeinsamen Ziel: Spaß haben!
Früher: Ja, früher, da war alles besser! Tausende Menschen mit einem gemeinsamen Ziel: Spaß haben! © Foto: Götz Greiner (Archiv)
Heute: Mehr und mehr sehen Luca und Götz ein, dass ihr Experiment, Gefühle vom Taubertal-Festival wieder aufleben zu lassen, eine dumme Idee war. Doch sie bäumen sich noch mal auf - und jubeln einer eingebildeten Band zu (zumindest Götz jubelt).
Heute: Mehr und mehr sehen Luca und Götz ein, dass ihr Experiment, Gefühle vom Taubertal-Festival wieder aufleben zu lassen, eine dumme Idee war. Doch sie bäumen sich noch mal auf - und jubeln einer eingebildeten Band zu (zumindest Götz jubelt). © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Die Liebe zur Musik - das ist es, was die Besucher des Taubertal-Festivals stets verbunden hat.
Früher: Die Liebe zur Musik - das ist es, was die Besucher des Taubertal-Festivals stets verbunden hat. © Foto: Michael Ströbel (Archiv)
Heute: Und neben anderen Festival-Besuchern ist es genau die Musik, die Götz und Luca fehlt. Ihrer Bitte nach lauten, harten Klängen kommt die imaginäre Band leider nicht nach.
Heute: Und neben anderen Festival-Besuchern ist es genau die Musik, die Götz und Luca fehlt. Ihrer Bitte nach lauten, harten Klängen kommt die imaginäre Band leider nicht nach. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Das große Presseaufgebot (waschecht in pinken Westen) gehörte in den vergangenen Jahren genauso zum Festival dazu wie die Bands und die Besucher.
Früher: Das große Presseaufgebot (waschecht in pinken Westen) gehörte in den vergangenen Jahren genauso zum Festival dazu wie die Bands und die Besucher. © Foto: Götz Greiner (Archiv)
Heute: Leider ist die imaginäre Band nicht eitel - und lässt sich von Götz und Luca auch nicht mit Kameras und Pressewesten aus dem Reich der Einbildung hervorlocken.
Heute: Leider ist die imaginäre Band nicht eitel - und lässt sich von Götz und Luca auch nicht mit Kameras und Pressewesten aus dem Reich der Einbildung hervorlocken. © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Bosse, ja Bosse, das wäre ein Künstler, dem Götz und Luca jetzt gerne zujubeln würden. Der Musiker ist ein häufiger und gern gesehener Gast beim Taubertal-Festival.
Früher: Bosse, ja Bosse, das wäre ein Künstler, dem Götz und Luca jetzt gerne zujubeln würden. Der Musiker ist ein häufiger und gern gesehener Gast beim Taubertal-Festival. © Foto: Hawaii-Five-O (Archiv)
Heute: Doch Bosse ist nicht da. Was tun? Luca und Götz unternehmen einen letzten traurigen Versuch, Spaß zu haben. Luca spielt die Rolle von Bosse, Götz sorgt für die atmosphärische "Beleuchtung".
Heute: Doch Bosse ist nicht da. Was tun? Luca und Götz unternehmen einen letzten traurigen Versuch, Spaß zu haben. Luca spielt die Rolle von Bosse, Götz sorgt für die atmosphärische "Beleuchtung". © Foto: Nico Pannewitz
Früher: Doch es ist kein Vergleich zu dem Effektfeuerwerk, dass das Taubertal-Festival in den vergangenen Jahren bot.
Früher: Doch es ist kein Vergleich zu dem Effektfeuerwerk, dass das Taubertal-Festival in den vergangenen Jahren bot. © Foto: Michael Ströbel (Archiv)
Heute: Mit einem letzten, traurigen Möchtegern-Effekt (das Streichholz wird aufgrund der Trockenheit und der Waldbrandgefahr freilich nicht angezündet) verabschieden sich Götz und Luca aus dem Taubertal. Cool fühlen sie sich nicht - aber sie haben es immerhin versucht, an vergangene Zeiten anzuknüpfen. Die Hoffnung auf bessere Zeiten ist das, was bleibt - Hoffnung auf das Taubertal-Festival 2021.
Heute: Mit einem letzten, traurigen Möchtegern-Effekt (das Streichholz wird aufgrund der Trockenheit und der Waldbrandgefahr freilich nicht angezündet) verabschieden sich Götz und Luca aus dem Taubertal. Cool fühlen sie sich nicht - aber sie haben es immerhin versucht, an vergangene Zeiten anzuknüpfen. Die Hoffnung auf bessere Zeiten ist das, was bleibt - Hoffnung auf das Taubertal-Festival 2021. © Foto: Nico Pannewitz