„Komm, wir bauen uns ein schönes Haus“, sangen die Kindergartenkinder am Mittwoch beim Richtfest – und lagen damit auf einer Linie mit den Gemeinderäten, die die Pläne für den neuen Kindergarten von Architekt Matthias Polsfut aus Brettheim bereits bei deren Vorstellung vor einem Jahr sehr ansprechend gefunden hatten. Es entsteht ein dreiteiliger, luftiger Bau in U-Form mit einem kombinierten Flach- und Pultdach. Auf rund 670 Quadratmetern wird Platz für maximal 70 Kinder in drei Gruppen geschaffen.

In Rot am See gibt es sehr viele Kinder

Zum Hintergrund: Rot am See plagen „Nachwuchs-Sorgen“ der erfreulichen Art – es gibt in der Gemeinde einfach sehr viele Kinder. Entsprechend unausweichlich war es, für neue Betreuungsplätze zu sorgen. Vor allem im Krippenbereich übersteigt die Nachfrage das Angebot. Für 2,3 Millionen Euro wird seit Mai auf einem Grundstück zwischen dem bestehenden Kindergarten und der Hauptstraße gebaut. 360.000 Euro Fachförderung gibt es als Zuschuss, außerdem 100.000 Euro aus dem Ausgleichsstock. Den Rest trägt die Gemeinde selbst.

Bürgermeister Siegfried Gröner zeigte sich beim Richtfest überzeugt davon, das Richtige zu tun: „Unser Kindergarten platzt aus allen Nähten“, sagte er. „Es ist schön, dass es viele Kinder gibt, deshalb haben wir dringend Platz schaffen müssen.“ Schneller sei es nicht gegangen – auch weil in Sachen Fördergeld „viele, viele Gespräche und Interventionen“ vonseiten der Gemeinde nötig gewesen seien. Letztlich seien die Bemühungen freilich von Erfolg gekrönt gewesen.

Gröner bedankte sich bei den beteiligten Firmen – dem Architekturbüro Polsfut, den Firmen Steinbrenner, Kaufmann und Bautec. Es sei „super geschafft“ worden, auch bei extremem Wetter. Zuerst war es brütend heiß, bei der Arbeit auf dem Dach hat es dann oft geregnet. Trotzdem: Es geht voran, der Richtspruch ist gesprochen, Gröner hofft, dass das fertige Gebäude im nächsten Kindergartenjahr mit Leben erfüllt wird. 

Das könnte dich auch interessieren:

Autozulieferer Continental Conti hält an Neubau in Neu-Ulm fest

Neu-Ulm/Hannover

Schnelldorf