Schrozberg Rentner geht Diebinnen in Falle

Schrozberg / POL 16.01.2013

Ein 74-jähriger Rentner ist am Freitag in Schrozberg Opfer von drei Diebinnen geworden. Die unbekannten jungen Frauen hatten wohl beobachtet, wie der Mann in einer Bank Geld abhob. Als er gegen 16 Uhr die Bank verlies und in sein Auto einsteigen wollte, zeigten die Täterinnen ihm einen Zettel und baten um eine Spende für ein Heim. Der 74-Jährige gab zwei Euro, woraufhin ihn die Frauen umarmten.

Wenig später stellte der Mann allerdings fest, dass aus seinem Geldbeutel 100 Euro fehlten. Die Diebinnen waren da bereits verschwunden. Nach ersten Ermittlungen des Polizeipostens Blaufelden sind sie zwischen 17 und 18 Jahre alt und stammen vermutlich aus Osteuropa.