Langenburg Historic Rassige Raritäten im Rennen

Packende Szenen gibt es bei der Langenburg Historic auch mit zwei oder drei Rädern - wie hier in der Kurve vor dem Schloss. Bei der sechsten Auflage der Historic vom 20. bis 22. April starten heuer 325 Fahrzeuge. Privatfoto
Packende Szenen gibt es bei der Langenburg Historic auch mit zwei oder drei Rädern - wie hier in der Kurve vor dem Schloss. Bei der sechsten Auflage der Historic vom 20. bis 22. April starten heuer 325 Fahrzeuge. Privatfoto
Langenburg / PM 13.04.2012
Seit 50 Jahren mischt Porsche in der Formel 1 mit. Das Jubiläum wird nicht nur in Stuttgart, sondern auch in Hohenlohe gefeiert - und zwar in der nächsten Woche beim "Bergtag" der Langenburg Historic.

Das Porsche-Siegerauto von 1962 ("Großer Preis von Frankreich" in Rouen) kommt zum "Bergtag" der Langenburg Historic am Sonntag, 22. April, direkt aus dem Porschemuseum von Stuttgart nach Langenburg.

Eröffnet wird die Langenburg Historic bereits am Freitag mit der sportlichen Rallye. Um 18.45 Uhr geht am Schloss Langenburg mit der Startnummer 201 Thomas Schäfer aus Fellbach mit dem Railton Light Sports Baujahr 1935 als Erster an den Start.

Die touristischen Teilnehmer beginnen um 17.45 Uhr mit dem Concours des Deutschen Automuseums von Langenburg und dem Publikumspreis des Hohenloher Tagblatts. Die Bewertung findet vor dem Rathaus in der Innenstadt von Langenburg statt. Unter den abgegebenen Wertungsbögen des Publikums werden drei Mitfahrten für den "Bergtag" verlost.

Insgesamt 325 Teilnehmer werden bei der Langenburg Historic 2012 mit von der Partie sein. Nach einem Jahr schöpferischer Pause haben Heiner Großeibl und Klaus Groninger die Langenburg Historic in gewohnter Weise vorbereitet. 115 touristische Teilnehmer und 75 sportliche Teilnehmer werden ihr Können im Hohenloher Land unter Beweis stellen.

Der "Nachtprolog" führt die Teilnehmer am Freitag, 20. April, bei Tageslicht nach Wiesenbach zur Pause in der Lötholzhalle. Danach geht es bei Dunkelheit zurück nach Langenburg.

Am Samstag, 21. April, dem "Landtag", starten die Fahrzeug morgens ab 8 Uhr in Langenburg und treffen sich jeweils zur Frühstückspause im GEMÜ-Dome in Waldzimmern. Gemeinsame Mittagspause ist bei der VR-Bank im Kocherquartier in Schwäbisch Hall.

Danach trennen sich die Wege, die sportlichen Teilnehmer pausieren nochmals in der Brauereigaststätte Wacker in Gröningen, die touristische Route führt ins Herrenhaus nach Buchenbach. Zielankunft ist ab 16 Uhr in Langenburg, abends geht dann (bei freiem Eintritt) die Oldie-Night mit der Band "Tets" über die Bühne.

Neben dem Porsche-Jubiläum stehen 2012 noch weitere "runde Geburtstage" an, die beim "Bergtag" besonders gewürdigt werden: Opel wurde vor 150 Jahren gegründet, und der Opel Commodore ging vor 40 Jahren in die Produktion. Die Giulietta von Alfa Romeo wird 50 Jahre alt, und NSU griff vor 60 Jahren mit der "Rennfox" und dem "Rennmax" in die deutsche Meisterschaft ein. Das Starterfeld der Rennfahrzeuge bietet weitere Besonderheiten - zum Beispiel zehn Renngespanne von Baujahr 1932 bis zum Formel-1-Renngespann aus dem Jahr 1990. Zehn Vorkriegsrennwagen sind ebenfalls am Start, diverse Rallyefahrzeuge, unter anderem ein Audi S1 mit 500 PS und auch ein Lancia Delta Integrale als Werksrallyefahrzeug.

Info Nähere Daten über die teilnehmenden Fahrzeuge und Fahrer sowie zum Zeitplan, zum kostenlosen Regional-Bus-Shuttle des NVH am Sonntag nach Langenburg und die Streckenpläne mit Durchfahrtszeiten auf www.langenburg-historic.de.