Zur 26. Hauptversammlung luden die Landfrauen Stimpfach kürzlich ins Gasthaus Falken. Vorsitzende Margit Kast verwies auf die vielen gut besuchten Programmpunkte im vergangenen Jahr. Sie betonte auch die gute Organisation. Schriftführerin Christine Esterle fasste die Programmpunkte mit einer Präsentation zusammen. Die Übungsleiterinnen Heidi Scheiner und Sabine Gölden stellten ihr abwechslungsreiches Trainingsprogramm vor. Kassiererin Christa Schneider informierte über die Finanzen, von den Kassenprüferinnen Renate Stegmeier und ­Klara Härpfer wurde ihr wieder eine vorbildliche Buchführung bestätigt.

Nach der Entlastung der Vorstandschaft durch Bürgermeister Matthias Strobel bedankte sich dieser bei den Landfrauen für ihr Engagement in der Gemeinde und informierte über den Stand des Einkaufmarktes sowie über die Ärzteversorgung. Anschließend bedankte sich die Vorsitzende Margit Kast für das entgegengebrachte Vertrauen im vergangenen Vereinsjahr. Alexandra Ottenwälder dankte der Vorsitzenden mit einem Blumenstrauß mit dem Wunsch, dass sie den Landfrauen Stimpfach in ihrem Amt als Vorsitzende noch viele Jahre erhalten bleibt.

Am Ende stellte sich noch der Verein Nachbarschaftshilfe unter Leitung von Maria Schips, Andreas Schneider und Manuela Waible vor, der unbürokratisch und einfach Hilfen in der Gemeinde organisieren möchte.