POLIZEIBERICHT vom 20. Juni 2014

POL 20.06.2014

Schwer verletzt nach Sturz

Ilshofen - Ein 59-Jähriger hat sich am Dienstag gegen 13.15 Uhr schwer verletzt. Bei Installationsarbeiten in Ilshofen fiel er rückwärts von einer Treppe und circa 1,50 Meter in die Tiefe. Er schlug auf dem Hinterkopf auf.

Bauwagen beschädigt

Stimpfach - Nachträglich ist der Polizei gemeldet worden, dass Unbekannte zwischen Ende April und Anfang Mai einen Bauwagen zwischen Stimpfach und Hörbühl beschädigt haben. Sie zertrümmerten die Eingangstüre, beschädigten die Außenbeleuchtung, rissen ein Ofenrohr heraus und warfen die Scheiben ein. Der Bretterboden wurde mit einer Axt zerhackt. Die Polizei, Telefon 0 79 62 / 3 79, bittet um Hinweise.

Zu spät gebremst

Ilshofen - 11 000 Euro Schaden sind bei einem Unfall am Dienstag gegen 20.35 Uhr zwischen Ilshofen und Crailsheim entstanden. Ein 66 Jahre alter Golf-Fahrer hatte nach der Abzweigung nach Großallmerspann übersehen, dass ein 24-jähriger BMW-Fahrer vor ihm wegen eines Radfahrers abbremsen musste. Er fuhr auf. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit.

Scheibe eingeworfen

Unterdeufstetten - Unbekannte haben bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag eine Fensterscheibe der Turnhalle beim Schulzentrum eingeworfen. Der Schaden: rund 1500 Euro. Die Polizei sucht unter Telefon 0 79 62 / 3 79 Zeugen.

Geldbeutel gestohlen

Crailsheim - Einem 54-jährigen Mann ist am Montag der Geldbeutel aus seinem Audi gestohlen worden. Er hatte das Auto zwischen 18 und 20 Uhr auf dem Parkplatz beim ZOB und anschließend bis 21 Uhr vor einer Gaststätte in der Bergwerkstraße abgestellt. Danach bemerkte der Mann das Fehlen der dunkelbraunen Ledergeldbörse, die im abgeschlossenen Fahrzeug in der Zwischenablage gelegen hatte. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0 79 51 / 48 00 entgegen.

Zwei Schwerverletzte

Schwäbisch Hall - Ein Quad-Fahrer und seine Sozia haben sich am Mittwoch gegen 13.45 Uhr bei einem Unfall zwischen Obermünkheim und Sülz schwer verletzt. Das Quad fuhr zu weit links, als ein Citroen-Transporter entgegenkam. Der Quad-Fahrer zog nach rechts und kam mit dem gesamten Fahrzeug auf den Grünstreifen. Das Quad prallte gegen eine Überdolung, der 43-jährige Fahrer und seine 54-jährige Sozia wurden vom Fahrzeug geschleudert. Sowohl hinter dem Quad als auch hinter dem Transporter fuhren weitere Autos, deren Fahrer gebeten werden, sich unter Telefon 0 79 04 / 9 42 60 mit der Kirchberger Verkehrspolizei in Verbindung zu setzen.

Schild umgefahren

Gründelhardt - Ein Unbekannter hat zwischen Samstag und Dienstag ein Verkehrszeichen umgefahren - auf der Verkehrsinsel von Oberspeltach kommend an der Einmündung auf die Straße zwischen Onolzheim und Gründelhardt. Die Polizei stellte ein rot lackiertes Metallstück mit der Aufschrift "General Motors" und Splitter von einem Scheinwerfer sicher.