POLIZEIBERICHT vom 18. März 2013

POL 18.03.2013

Einen Baum gerammt

Wallhausen - Eine 19 Jahre alte Autofahrerin geriet am Freitag gegen 7.30 Uhr auf der B 290 zwischen Wallhausen und Gröningen mit ihrem Pkw auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern. Das Auto rammte einen Baum. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen. Der Schaden des Unfalls beträgt rund 6000 Euro.

Nach Unfall getürmt

Crailsheim - Zwischen 12.10 und 12.20 Uhr beschädigte am Freitag ein bisher unbekannter Fahrer einen in der Breslauer Straße auf Höhe der Eichendorffschule geparkten Honda. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier in Crailsheim unter Telefon 0 79 51 / 48 00 zu melden.

Auto aufgebrochen

Crailsheim - Ein bisher unbekannter Täter brach am Freitag im Zeitraum zwischen 19 und 22.15 Uhr einen in der Breslauer Straße nahe der Eichendorffschule geparkten Lancia auf, indem er eine Seitenscheibe einwarf. Aus dem Fahrzeug wurde eine Handtasche entwendet.

2,5 Promille "getankt"

Crailsheim - In der Haller Straße kam am Sonntag gegen 4.25 Uhr der 34-jährige Fahrer eines Daimlers nach rechts von der Straße ab. Hier beschädigte er ein Firmenschild, das auf die Straße fiel. Anschließend flüchtete er. Kurze Zeit später erkannte ein 31-jähriger Opel-Fahrer im Nebel das Schild zu spät. Beim Versuch auszuweichen wurde sein Pkw beschädigt. Die Polizei kam dem Unfallflüchtigen bei Maulach auf die Spur. Der Mann hatte 2,5 Promille Alkohol intus. Der Schaden des Unfalls summierte sich auf rund 7500 Euro.

Scheiben eingeschlagen

Crailsheim - An zwei Autos wurde am Samstag zwischen 19.15 und 22.40 Uhr jeweils die hintere linke Seitenscheibe eingeschlagen. Ein Pkw stand in der Beuerlbacher Straße nahe einem Gemeindehaus, das andere Auto in den Kistenwiesen unweit der Außenstelle des Landratsamtes. Es wurden offen auf den Rücksitzbänken liegende Taschen entwendet. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier in Crailsheim unter der Telefonnummer 0 79 51 / 48 00.

Rangelei auf Feier

Gerabronn - Im Verlauf einer Geburtstagsfeier in einer Scheune bei den Sportanlagen in Gerabronn kam es am vergangenen Sonntag gegen 0.45 Uhr zu einer Rangelei zwischen vier Personen. Ein 17-Jähriger wollte einem 25-jährigen Mann und zwei 21-jährigen Frauen den Zutritt verwehren. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden die drei Personen durch den rabiaten Jugendlichen leicht verletzt. Außerdem beleidigte er noch die beiden Frauen.

Schlägerei nach Streit

Rot am See - Zwei 18-jährige Männer und zwei 17-jährige Frauen wurden am vergangenen Sonntag gegen 3.25 Uhr in der Hauptstraße in Rot am See von vier Männern angegriffen und geschlagen. Hintergrund der Attacke waren offenbar Streitigkeiten, zu denen es kurz zuvor in einer Gaststätte gekommen war. Die vier jungen Leute wurden durch den Angriff leicht verletzt.