POLIZEIBERICHT vom 17. Mai 2014

POL 17.05.2014

Ertappte Diebe flüchten

Satteldorf - Die Polizei hat am frühen Freitagmorgen gegen 1.30 Uhr auf dem Satteldorfer Rastplatz Männer dabei ertappt, wie sie Fernsehgeräte von einem Lkw auf einen Kleintransporter umluden. Als die "Nachtarbeiter" die Staatsmacht sahen, flüchteten sie sofort zu Fuß. Trotz des Einsatzes von vier Streifen gelang es den Tätern, zu flüchten. Ihr Fahrzeug indes blieb mit 40 Fernsehgeräten im Wert von rund 13 000 Euro stehen. Es handelt sich um einen polnischen Fiat Ducato mit Kennzeichen, die von einem Opel mit Kitzinger Zulassung gestohlen worden waren.

Lkw beschädigt Dachrinne

Kirchberg - Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstag zwischen 9.30 und 9.45 Uhr die Dachrinne eines Gebäudes im Gerberweg Richtung Rothenburger Straße gestreift und sie dabei leicht beschädigt. Danach fuhr er einfach weiter. Ein Zeuge notierte sich aber das Kennzeichen. Es entstand ein Schaden von rund 100 Euro.

Auto gegen Reh

Kirchberg - Auf der Landesstraße zwischen Ilshofen und Kirchberg, kurz nach der Autobahnauffahrt, ist ein VW am Donnerstag gegen 21 Uhr mit einem Reh kollidiert. Das Tier rannte davon. Der Schaden am Auto beträgt rund 1000 Euro.

Seitenscheibe beschädigt

Crailsheim - Ein Unbekannter hat am Donnerstag zwischen 8 und 18.25 Uhr die hintere Seitenscheibe eines Chevrolet beschädigt, der in der Spitalstraße stand. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

BMW streift Opel

Bergbronn - Ein 37-jähriger BMW-Fahrer hat am Donnerstag gegen 17.50 Uhr zwischen Crailsheim und Dinkelsbühl, kurz vor Bergbronn, einen entgegenkommenden Opel eines 20-jährigen Mannes gestreift. Der Unfallverursacher fuhr weiter, ein nachfolgender Porsche-Fahrer stoppte ihn aber. Der BMW-Fahrer kehrte daraufhin zurück. Beide am Unfall Beteiligten geben an, dass jeweils der andere seine Fahrbahnseite nicht eingehalten habe. Die Polizei bittet nun den Porsche-Fahrer, sich unter Telefon 0 79 51 / 48 00 zu melden.

4000 Euro Schaden

Rot am See - 4000 Euro Schaden sind das Resultat eines Wildunfalls, der sich am Donnerstag gegen 11.30 Uhr zwischen Buch und Gammesfeld ereignet hat. Dort rannten mehrere Rehe über die Fahrbahn, eines wurde von einem Peugeot erfasst und getötet.

Fehler beim Wenden

Ilshofen - Ein Lkw-Fahrer hat am Donnerstag gegen 14.30 Uhr beim Wenden in der Straße "In den Hausgärten" eine Straßenlaterne beschädigt. Der Schaden: rund 1000 Euro.

158 statt 100

Gründelhardt - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle von Donnerstag um 21 Uhr bis Freitag um 0.30 Uhr zwischen Crailsheim und Gründelhardt sind der Polizei acht Autofahrer ins Netz gegangen, die deutlich zu schnell unterwegs waren. Zwei von ihnen, ein 24 Jahre alter Audi-Fahrer und ein 40 Jahre alter BMW-Fahrer, fuhren 158 Kilometer pro Stunde, obwohl die Begrenzung bei 100 lag.

Versuchter Einbruch

Bühlertann - Nachträglich ist der Polizei gemeldet worden, dass ein Unbekannter in der Zeit zwischen Freitag, 9., und Donnerstag, 15. Mai, versucht hat, in den Kindergarten in der Hohenbergstraße einzubrechen. Er überstieg einen Zaun und machte sich mit einem Werkzeug am Kindergarten zu schaffen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Themen in diesem Artikel