POLIZEIBERICHT vom 13. September 2013

POL 13.09.2013

Grundregel ignoriert

Crailsheim - Von der Straße "In den Kistenwiesen" wollte am Mittwoch um 17.20 Uhr eine VW-Fahrerin nach links in die Blaufelder Straße einbiegen. Sie missachtete die Vorfahrt eines Fiats und prallte mit diesem zusammen. Der Schaden summiert sich auf rund 4500 Euro.

Radler schwer verletzt

Crailsheim - Während der Fahrt auf der Theodora-Cashel-Straße geriet am Mittwoch um 12.40 Uhr ein Radfahrer angeblich in Unterzucker. Er prallte deshalb gegen den rechten Bordstein und stürzte. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Polizei sucht Unfallzeugen

Crailsheim - In der Beuerlbacher Straße suchte am Mittwoch um 7.45 Uhr ein Alfa-Romeo-Fahrer auf dem Parkplatz einer Schule einen freien Abstellplatz. Beim Wenden prallte er gegen einen abgestellten Peugeot und verursachte einen Schaden von 1400 Euro. Der Autofahrer flüchtete. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich das Kennzeichen des Alfa Romeo und hinterließ einen Zettel an der Windschutzscheibe des Peugeots. Der Unfallverursacher wurde rasch ermittelt. Nun sucht das Polizeirevier Crailsheim, Telefon 0 79 51 / 4 80 -2 22, den unbekannten Zeugen.

An Ampel aufgefahren

Crailsheim - An einer auf Rot stehenden Fußgängerampel in der Karlstraße in Crailsheim rammte am Mittwoch um 16.45 Uhr ein Opel-Fahrer einen haltenden Audi. Es entstand ein Schaden von rund 700 Euro.

Kostspielige Folgen

Rot am See - Die Fahrerin eines VW wollte am Mittwoch um 15.15 Uhr von der Hohebuchstraße kommend die Gerabronner Straße überqueren. Sie missachtete die Vorfahrt eines aus Richtung Gerabronn heranfahrenden Audis und prallte mit diesem zusammen. An den beiden Autos entstand nach Angaben der Polizei ein Sachschaden von 10 000 Euro.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel