Untermünkheim Polizei sucht rücksichtslosen Motorradfahrer

Untermünkheim / SWP 21.05.2013
In Zusammenhang mit einer Straßenverkehrsgefährdung und einem Unfall sucht die Polizei seit Samstag einen rücksichtslosen Motorradfahrer.

Der Unfall ereignete sich am Samstag um 17.10 Uhr bei Untermünkheim. Wie die Polizei berichtet, war der Verursacher des Schadens auf der Westumgehung in Richtung Hall unterwegs. Zwischen dem Steigenhaus und der Abzweigung nach Wittighausen bildete sich vor ihm aufgrund eines langsam dahin tuckernden Traktorgespanns eine Fahrzeugkolonne.

Im Verlauf einer lang gezogenen Linkskurve setzte der Motorradfahrer trotz Gegenverkehr zum Überholen mehrerer, hinter dem Traktor fahrender Pkw an. Hierbei gefährdete der Motorradfahrer mindestens zwei Autofahrer des Gegenverkehrs. Ein entgegenkommender 19-jähriger Pkw-Lenker bremste voll ab, um einen Zusammenstoß mit dem Motorradfahrer zu vermeiden. Eine hinter dem 19-Jährigen fahrende Frau stieß trotz Vollbremsung gegen das Fahrzeugheck ihres Vordermannes.

Infolge der allgemeinen Aufregung gelang es dem Motorradfahrer, ohne einen Zusammenstoß zu erleiden, sich vor dem Traktor wieder in den Verkehr einzuordnen. Anschließend setzte er seine Fahrt in Richtung Schwäbisch Hall fort und entfernte sich damit unerlaubt vom Unfallort. Den Unfallbeteiligten ist Sachschaden in Höhe von rund 2500 Euro entstanden. Die polizeilichen Ermittlungen laufen. Nun werden Zeugen gesucht - insbesondere der Traktorfahrer oder ihm nachfolgende Pkw-Lenker, die Hinweise auf den Motorradfahrer geben können.