Rot am See Plätze für Kinder reichen aus

Rot am See / HAZ 20.05.2015

Mit Händen und Füßen wehrte sich Bürgermeister Siegfried Gröner gegen einen Vorschlag der Gemeinderäte Ralf Wagner und Christine Polsfut, das Personal im Brettheimer Kindergarten aufzustocken.

Dort werden aufgrund des gesetzlichen Personalschlüssels zwei Gruppen von jeweils zwei Erzieherinnen und zwei Gruppen, die weniger als 14 Kinder umfassen, nur von je einer Fachkraft betreut.

Der Bürgermeister warnte davor, freiwillig mehr Erzieher einzustellen: "Das bedeutet bei einer ohnehin defizitären Einrichtung höhere Beiträge für die Eltern."

Der derzeitige Personalschlüssel sei jedenfalls "auskömmlich" - und wenn tatsächlich Bedarf bestehe, habe die Gemeinde noch stets mit mehr Personal reagiert. Wie Hauptamtsleiterin Tanja Philipp vorrechnete, reichen im kommenden Kindergartenjahr alle Plätze aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel