Einen alten Krimi-Klischee zufolge muss die Polizei mit schnellen Einsatzfahrzeugen ausgestattet sein, um einem Bankräuber, der mit einem "dicken Schlitten" flüchtet, stellen zu können. Nicht auszudenken, wie es ausgehen würde, wenn die Beamten die Herausforderung eines Ganoven mit einer lahmen Ente annähmen.

Aus einem ganz ähnlichen Grund haben Polizeibeamte sportlich zu sein. "Viele Kollegen legen das europäische Polizeileistungsabzeichen ab, manche laufen sogar Marathon", berichtet der Haller Polizeisprecher Hermann Schüttler. Schnell laufen, schnell schwimmen, sicher schießen. In Crailsheim kommt jetzt hinzu: Schnell radeln.

Dafür hat die Kreisverkehrswacht Schwäbisch Hall-Crailsheim dem Crailsheimer Polizeirevier zwei Pedelecs geschenkt. Das sind Räder mit eingebautem Rückenwind, also mit elektroverstärkter Trittkraft in den Pedalen. Denkt man im alten Krimi-Klischee, müsste man sagen: Die Polizei rüstet auf, um auch auf zwei Rädern mit den Ganoven mithalten zu können.

Polizei und Verkehrswacht sind sich allerdings über einen anderen Einsatzzweck einig. Sie sollen nicht zur Ganovenjagd eingesetzt werden, sondern für mehr Sicherheit, wie der Vorsitzende der Verkehrswacht, Manfred Setzer, bei der Übergabe der Räder betonte. Mit den Pedelecs sollen die Beamten des Crailsheimer Reviers künftig Streife fahren. "Insbesondere werden wir im Rad- und Schulwegverkehr noch präsenter sein als bislang", verspricht der Leiter der Haller Polizeidirektion, Ottmar Kroll.

Er und der Crailsheimer Revierleiter Thomas Heiner bedankten sich bei der Kreisverkehrswacht. Die Vorteile der neuen Streifenfahrzeuge lägen auf der Hand. "Uniformierte Polizisten auf den E-Bikes werden wahrgenommen und sorgen für mehr Sicherheit. Zudem wird ein Beitrag für den Umweltschutz geleistet." Die zukünftigen E-Biker unter den Beamten des Crailsheimer Reviers würden sich auf die Räder richtig freuen.

Wozu aber brauchen die ohnehin sportlichen Beamten eine elektronische Trittkraftverstärkung in ihren Diensträdern? Noch einmal zurück zum Krimi-Klischee: Sollte es tatsächlich einmal vorkommen, dass ein Bankräuber auf einem E-Bike davonsaust, wären seine Fluchtchancen geringer. "Das kommt darauf an, wie schnell er ist", scherzt Schüttler. Info Kreisverkehrswacht, Albert-Schwegler-Straße 28, Michelbach

www.kvw-sha.de