BDS Paris, Stuttgart, Reubach: BDS zieht Gewinner der Muswiesen-Verlosung

Da kam richtig Freude auf: Manfred Setzer (links), Lothar Kaletta und Wilfried Betz (rechts) vom BDS Rot am See übergaben die Preise an die Gewinner (mit Urkunde von links) Celia Becke, Mara Ehret und Günther Ulm.
Da kam richtig Freude auf: Manfred Setzer (links), Lothar Kaletta und Wilfried Betz (rechts) vom BDS Rot am See übergaben die Preise an die Gewinner (mit Urkunde von links) Celia Becke, Mara Ehret und Günther Ulm. © Foto: Privat
Rot am See / PM 17.01.2014
Der Bund der Selbstständigen (BDS) Rot am See hat jetzt die Gewinner seiner Muswiesen-Verlosung gekürt. Der Hauptpreis geht nach Creglingen.

"Paris! Echt?" - mit einigem Erstaunen reagierte Günther Ulm, als der BDS-Vorsitzende Manfred Setzer ihn über sein Losglück informierte. Er habe doch noch nie etwas gewonnen. Bis jetzt. Tatsächlich geht es für ihn und eine Begleitperson für zwei Tage in die französische Hauptstadt. "Diese Stadt interessiert mich schon lange. Darauf freue ich mich sehr", sagte Ulm, der die Muswiese jedes Jahr besucht.

Ähnlich erfreut reagierte Celia Becke aus Michelbach an der Lücke. Sie gewann eine Haupttribünen- Eintrittskarte für das Fußball-Bundesligaspiel VfB Stuttgart gegen den FC Bayern München Ende Januar. Becke plant, den Gewinn an ihren Sohn weiterzureichen - der sei schließlich Fußballfan.

Der dritte Preis - zwei Eintrittskarten für die Premiere des Reubacher Sommertheaters - ging nach Zweiflingen: Die Schülerin Mara Ehret ist sehr gespannt auf einen interessanten Theaterabend und wird Vater oder Mutter dazu einladen.

Jedes Jahr veranstaltet der BDS auf der Muswiese an seinem Stand im Gewerbezelt ein Gewinnspiel. Heuer wurde nach dem Namen des Ehrengastes beim Promikochen - richtig: Klaus Mugele, Vizepräsident des Bauernverbandes - gefragt. Die Teilnehmer antworteten durchgehend richtig. BDS-Vorstandsmitglieder haben nun aus einer prall gefüllten Lostrommel die Gewinner gezogen.