Landkreis Online soll es schneller gehen

Das Ausfüllen der Einkommensteuererklärung ist für viele Bürger eine lästige Pflicht. Doch wer Geld vom Finanzamt erstattet bekommen möchte, dem bleibt nichts anderes übrig. Die Behörde bietet für die Online-Steuererklärung einen neuen Service an. Foto: dpa/Oliver Berg
Das Ausfüllen der Einkommensteuererklärung ist für viele Bürger eine lästige Pflicht. Doch wer Geld vom Finanzamt erstattet bekommen möchte, dem bleibt nichts anderes übrig. Die Behörde bietet für die Online-Steuererklärung einen neuen Service an. Foto: dpa/Oliver Berg
Landkreis / SWP 15.03.2014
Die Finanzämter bieten einen neuen Service an: Wer seine Steuererstattung für das Jahr 2013 schnell auf dem Konto haben will, dem wird geraten, die Erklärung früh und elektronisch abzugeben.

Eine frühzeitige Abgabe der Steuererklärung zahlt sich aus. Die Frist zur Abgabe der Steuererklärung endet zwar erst am 31. Mai. Der Erklärungseingang bei den Ämtern nimmt jedoch von Jahresanfang bis zu diesem Termin immer mehr zu. Dementsprechend erhöht sich auch die Bearbeitungsdauer, heißt es in einer Pressemitteilung des Finanzamtes. Wie in den vergangenen Jahren könne mit den ersten Steuerbescheiden für das Jahr 2013 ab Ende März gerechnet werden.

Mit der vorausgefüllten Steuererklärung bietet die Steuerverwaltung ab diesem Jahr einen zusätzlichen Service. Erstmalig ist es möglich, die dem Finanzamt vorliegenden Daten elektronisch abzurufen und in die Steuererklärung unmittelbar zu übernehmen. Das mühsame Abtippen der eigenen Lohndaten oder Kranken- und Rentenversicherungsbeiträge und das damit verbundene Risiko eines Tippfehlers entfalle. Dieser neue Service kann im Elster-Online-Portal, im Elster-Formular, aber auch in vielen kommerziellen Steuererklärungs-Programmen genutzt werden, heißt es weiter.

Auch sollte der Steuerpflichtige sich nicht von dem notwendigen Registrierungsprozess abschrecken lassen. Datenschutz und Datensicherheit hätten eben oberste Priorität. Daher sei zunächst eine Registrierung im Elster-Online-Portal mit der persönlichen Identifikationsnummer notwendig. Die Teilnahme an der "Vorausgefüllten Steuererklärung" ist dann in einem zweiten Schritt einmalig zu beantragen. Unter www.elster.de/Belegabruf können die einzelnen Punkte nachgelesen werden.

Elektronische Steuererklärungen ermöglichten eine Beschleunigung des Verfahrens. Belege und Bescheinigungen müssten nur noch auf Anforderung vorgelegt werden, teilt das Finanzamt mit.

Info Das kostenlose Programm der Steuerverwaltung "ElsterFormular" kann im Internet auf www.elster.de heruntergeladen werden. Die neuen CDs von "ElsterFormular" sind ab sofort bei den Kundencentern des Finanzamts in Schwäbisch Hall und Crailsheim erhältlich.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel