Demo Odelo: Hunderte Arbeitsplätze auf der Kippe

Oberrot / PIN 21.03.2013
In Oberrot stehen beim Automobil-Zulieferer Odelo und der Klenk Holz AG Hunderte Arbeitsplätze auf der Kippe. Die IG Metall will kämpfen.

Zwei Jahre nach der Übernahme der Ersatzteil-Produktion von Schefenacker will die türkische Bayraktarlar-Gruppe das Odelo-Werk in Oberrot schließen. Damit verliert das Rottal im Bereich der Automobil-Zulieferindustrie 130 Arbeitsplätze. Die IG Metall befürchtet, dass der Stellenabbau auch schon bald die Holzbranche erwischen könnte. Gewerkschaftssekretär Rüdiger Bresien skizzierte gestern bei einer Kundgebung für die Klenk Holz AG ein düsteres Bild. Im Fall einer Übernahme durch einen Investor  (wir berichteten)  werde das Prozedere gewiss nicht ohne massive Stellenstreichungen ablaufen.

Bresien befürchtet den Verlust von mindestens 200 Arbeitsplätzen und forderte die Gewerkschaftsmitglieder zur Geschlossenheit auf. Ein Positivbeispiel sei das Maßnahmenpaket bei Mahle-Ventiltrieb in Gaildorf nach der Schließung der dortigen Gießerei gewesen. Für Odelo fordern die Metaller Perspektiven, einen freiwilligen Sozialplan und eine Transfergesellschaft.