NOTIZEN vom 22. Mai 2013 aus Crailsheim und Umgebung

PM 22.05.2013

Nachmittag für Senioren

Blaufelden - Der Seniorenkreis Blaufelden lädt zum Seniorennachmittag morgen um 14.30 Uhr ins evangelische Gemeindehaus ein. Das Thema: "Volksliedersingen und Gedichte von Dekan Lang".

Ping-Pong mit Musik

Schwäbisch Hall - Das Radio "StHörfunk" veranstaltet morgen eine Ping-Pong-Party im Haller Café Farbrausch. An der Tischtennisplatte werden "Mäxle"-Runden gespielt, bis ein Gewinner übrigbleibt. DJs sorgen für den richtigen musikalischen Antrieb. Das Café ist ab 19 Uhr geöffnet, Spielbeginn ist um 21 Uhr.

Vogelstimmen erkennen

Rot am See - Der Naturschutzbund (NABU) Rot am See bietet einen Kurs in der Disziplin "Vogelstimmen hören" an: Am Samstag, 25. Mai, von 9 bis 11 Uhr geht es in den Nonnenwald bei Schrozberg. Ausgangspunkt ist der untere Waldparkplatz in der neuen Siedlung.

Wanderung mit Blooz

Blaufelden - Die Albvereins-Ortsgruppe Blaufelden unternimmt am Sonntag, 26. Mai, eine Kreßberg-Wanderung unter dem Motto "Die neue Moststraße von Württemberg nach Bayern". Treffpunkt ist um 13 Uhr der Festplatz in Blaufelden oder um 13.45 Uhr am Backhaus in Leukershausen. Die Wanderstrecke ist etwa zwölf Kilometer lang. Im Backhaus gibts gegen 18 Uhr frischen Blooz und Mouscht.

Fahrt nach Reubach

Oberspeltach - Die Landfrauen und der gemischte Chor Oberspeltach unternehmen am Samstag, 20. Juli, eine Fahrt ins Reubacher Sommertheater und bitten um eine schnellstmögliche Anmeldung unter der Telefonnummer 0 79 59 / 13 04. Gäste sind willkommen. Bei entsprechender Teilnahme wird ein Bus organisiert.

Beratung für Eltern

Schwäbisch Hall - Für unsichere und gestresste Eltern gibt es eine pflegerische Elternberatung in der Kinderklinik des Diakonie-Klinikums in Schwäbisch Hall. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 5. Juni, zwischen 16 und 18 Uhr. Eine erfahrene Kinderkrankenschwester nimmt sich Zeit für Eltern und Kind. Ihr Ziel ist, die Eltern in ihren Kompetenzen zu stärken, damit die körperliche und seelische Gesundheit zu fördern und Krankheiten zu verhüten. Die Teilnehmer brauchen keine Überweisung, keine Versicherungskarte und müssen nichts bezahlen, denn die Elternberatung wird aus Spenden finanziert. Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 07 91 / 7 53 45 07.