Rot am See Nicht alltägliches Jubiläum: 50 Jahre im Dienst

Die Jubilarin mit den Ortsvorstehern Klaus Hornung und Reiner Groß sowie dem ehemaligen Ortsvorsteher Friedrich Braun und Bürgermeister Siegfried Gröner (von links). Privatfoto
Die Jubilarin mit den Ortsvorstehern Klaus Hornung und Reiner Groß sowie dem ehemaligen Ortsvorsteher Friedrich Braun und Bürgermeister Siegfried Gröner (von links). Privatfoto
Rot am See / PM 29.04.2015
Inge Dill hat ein aufsehenerregendes Dienst- und Arbeitsjubiläum gefeiert. Dieser Tage blickte sie auf 50 Jahre im öffentlichen Dienst zurück.

Während der gesamten Zeit war sie für die Altgemeinde Brettheim und die Gemeinde Rot am See tätig. In einer Feierstunde würdigte Bürgermeister Gröner die Verdienste von Inge Dill und sprach ihr Dank und Anerkennung für ihren Einsatz aus.

Am 1. April 1965 hat Inge Dill ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der damals noch selbstständigen Gemeinde Brettheim begonnen. Nach Beendigung ihrer Ausbildung wurde sie von der Gemeinde Brettheim übernommen und hat dort bis zur Gemeindereform in allen Bereichen gearbeitet. Anschließend wurde sie von der Gemeinde Rot am See mit einem Umfang von 80 Prozent weiterbeschäftigt. Seit Februar 1979 hat die Jubilarin zusätzlich vier Stunden wöchentlich als Schulsekretärin in Brettheim gearbeitet. Seit 2004 ist Inge Dill für die Ortsverwaltungen Brettheim und Hausen am Bach zuständig. Im Lauf der Zeit hat sich Inge Dill umfassendes Wissen angeeignet und kennt sich in allen relevanten Verwaltungsangelegenheiten aus. In Brettheim kennt die Jubilarin alles und jeden, in Hausen am Bach ist es kaum anders. Sie ist die rechte Hand der Ortsvorsteher Groß und Hornung. In der langen Zeit hat sie sich mit ganzem fachlichen Können, ihrer Einsatzbereitschaft und ihrer Erfahrung in den Dienst der Gemeinde gestellt. Im Laufe ihrer langen Arbeitszeit hat Inge Dill für sechs verschiedene Ortsvorsteher und vier Bürgermeister gearbeitet. Als Zeichen des Dankes überreichte ihr Siegfried Gröner einen Gutschein für eine Radreise sowie einen Blumenstrauß.