Rechenberg Neue Sänger gesucht Gesangverein Rechenberg bilanziert Arbeit

PM 30.03.2012
Eine Bilanz seiner Vereinsarbeit im Vorjahr zog der Gesangverein Rechenberg kürzlich bei seiner Hauptversammlung. Auch Mitglieder wurden geehrt.

Besonders willkommen hieß die Vorsitzende Regina Fuchs den neuen Chorleiter Markus Kuhn. Dieser zeigte sich angetan von seiner neuen Aufgabe, wünschte sich jedoch weitere Sänger.

Die Kassenprüfer Albert Gräter und Jochen Lenz konnten Kassier Josef Fuchs eine saubere Kassenführung bescheinigen. Auch der Vorstand wurde durch offene Abstimmung, beantragt von Ortsvorsteher Albert Gräter, entlastet.

Renate Hofmann wurde für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft mit einer Urkunde und der goldenen Ehrennadel vom Hohenloher Gau ausgezeichnet. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurde Jutta Schneider mit der silbernen Vereinsehrennadel geehrt, Eugen Fuchs erhielt zum Dank für seine 25 Jahre Arbeit als zweiter Vorstand ein Präsent. Auch Josef Bold wurde für 40 Jahre fördernde Mitgliedschaft, in denen er vier Jahre als Chorleiter tätig war, mit einem Rechenberger Bild gedankt. Gisela Stüber, Otto Brunner und Karl Lang überreichte der Verein für die 50-jährige Mitgliedschaft im Gesangverein mit einem Geschenk eine Vereinsehrennadel. Zu neuen Ehrenmitgliedern sind Gisela Stüber, Gertrud Eberhard, Hedwig Hald und Anne Fuchs als "Frauen der 1. Stunde" im gemischten Chor ernannt worden.

Bei den Wahlen wurden die Vorsitzenden, der Kassier und der Kassenprüfer, die Schriftführerin und die weitern Vorstandsmitglieder bestätigt.Zum Abschluss bedankte sich Regina Fuchs für die harmonische Chorgemeinschaft und setzte in ihrem Schlusswort als wichtigstes Ziel des Gesangsvereins fest, neue Sänger in den Chor und in den Verein zu bekommen.