Stimpfach Närrische Burg

Zünftig zu geht es auf der Rappenburg. Archivfoto: Joachim Mayershofer
Zünftig zu geht es auf der Rappenburg. Archivfoto: Joachim Mayershofer
WALTER SCHEINER 25.01.2013
In Stimpfach beginnt wieder närrisches Treiben. Unter dem Motto "Heut rappelts auf der Rappenburg" lädt der Gesang- und Musikverein ein.

Burgherr und Bedienstete, Burgfräulein und Ritter haben zwei Prunksitzungen vorbereitet, die am Samstag, 9. Februar, und am Rosenmontag, 11. Februar, auf der Rappenburg in der Stimpfacher Waldhalle über die Bühnen gehen.

Die Mitwirkenden werden bestrebt sein, die Burgbesucher mit einem dreistündigen Nonstop-Programm zu erfreuen und ihnen ein paar heitere Stunden zu bieten.

Die Burgkapelle "Plattenpost" wird die Sitzungen musikalisch umrahmen und für gute Stimmung sorgen. Nach dem Einzug des Burgherrn mit Gefolge und Garden beginnt das närrische Treiben um 19.30 Uhr. Das Burgtor wird bereits eine Stunde früher geöffnet.

Das Gesinde des Burgherrn wird die Gäste in neuem mittelalterlichen Outfit bewirten. Unter anderen kulinarischen Genüssen wird in der Küche der Burg diesmal auch ein feuriger "Rittertopf" zubereitet, und in der Burgschänke können die Gäste das frucht- und kräftebringende "Original-Drachenblut" probieren.

Info Karten für die Prunksitzungen gibt es am Sonntag, 27. Januar, von 13 bis 16 Uhr im Bürgerhaus in Stimpfach; gleichzeitig wird Kuchen zum Mitnehmen verkauft. Die übrigen Karten sind ab Montag. 28. Januar, in der Poststelle Stimpfach im SSV Vereinsheim und an der Abendkasse erhältlich.