Nachbarschaftsstreitigkeiten eskalieren - reichlich Alkohol im Spiel

SWP 24.06.2014

Schwäbisch Hall. Nach Nachbarschaftsstreitigkeiten, die schon länger anhalten, eskalierte am Sonntagnachmittag, kurz vor 18 Uhr ein Streit zwischen zwei Nachbarn, die im Stadtgebiet Schwäbisch Hall wohnen. Dabei waren erhebliche Mengen Alkohol im Spiel. Ein 47 Jahre alter Mann (mehr als zwei Promille) fasste seinen 60 Jahre alten Kontrahenten (fast zwei

Promille) an die Panzerhalskette, drehte diese an dessen Hals um und warf seinen Gegner gegen die Hauswand. Der 60-Jährige erlitt hierbei Prellungen und Schürfungen. Er blieb jedoch auch nicht untätig und schlug seinen Gegenüber mit einem Lautsprecherwürfel mehrmals auf den Kopf und zerriss ihm dabei das T-Shirt. Der 47-Jährige erlitt eine Risswunde am Kopf, wehrte sich jedoch mit einem Faustschlag gegen das Auge des Älteren. Dann kam noch ein Dritter ins Spiel, ein Bekannter des 47-Jährigen. Dieser 52 Jahre alte Mann (auch fast zwei Promille) nahm eine Aluwasserwaage und wollte seinem Freund zu Hilfe kommen. Er drohte, schlug aber schlussendlich nicht zu. Ein Sohn des 60-Jährigen trennte die Streithähne, bevor die Polizei kam. pol