Oberrot Musikverein Hausen kann sich über zahlreiche Gäste freuen

Das Hausener Dorfheim war gestern wieder komplett ausgebucht. Das Schlachtfest des Musikvereins stellt alljährlich eine große Verlockung dar. Foto: Karl-Heinz Rückert
Das Hausener Dorfheim war gestern wieder komplett ausgebucht. Das Schlachtfest des Musikvereins stellt alljährlich eine große Verlockung dar. Foto: Karl-Heinz Rückert
Oberrot / KR 13.01.2014

Kaum sind die üppigen Festtagsmahlzeiten überstanden und der Vorsatz gefasst, im neuen Jahr die Pfunde purzeln zu lassen, da lud der Musikverein Hausen zum Schlachtfest ein. Wer wollte dieser Versuchung widerstehen? Üppige Schlachtteller mit prallen Brat-, Blut- und Leberwürsten, garniert mit deftigem Sauerkraut, lösten jeden Widerstand der Gäste im gut besuchten Dorfheim schnell auf. Zu verlockend war das genussreiche Angebot und das schlechte Gewissen wegen den gefassten Vorsätzen schnell beruhigt. Schließlich muss man ja noch gut über den Winter kommen, auch wenn er noch nicht richtig in Erscheinung getreten ist. Jedenfalls konnten die Hausener Musiker mit einem Schlachtschwein die große Nachfrage nicht bedienen. Edith Grün, Vorsitzende des Musikvereins, konnte spontan die Zahl der "Schlachtfestopfer" nicht benennen. "Nach den Rüssele müssten es mindestens fünf gewesen sein", fiel ihr spontan ein.