Region Murrbahn: Neue gebrauchte Waggons ab 2016

Region / DYK 20.05.2014
Auf der Murrbahn sollen ab 2016 modernere Waggons rollen und ab 2018 ganz neue Züge fahren. Das verspricht der Grünen-Landtagsabgeordnete Andreas Schwarz aus Kirchheim unter Teck.

Auf der Bahnstrecke von Stuttgart nach Schwäbisch Hall-Hessental und Crailsheim sollen ab 2018 neue Züge eingesetzt werden. Das teilte der Abgeordnete und Vorsitzende des Arbeitskreises Verkehr und Infrastruktur der Grünen-Fraktion, Andreas Schwarz, bei einem Besuch in Hall mit.

Der geltende Verkehrsvertrag - von der Vorgängerregierung abgeschlossen - läuft 2016 aus. Im Juni soll die neue Ausschreibung beginnen. Dabei will die grün-rote Landesregierung Qualitätsstandards festlegen - unter anderem neue Züge. Bis der neue Verkehrsvertrag zwischen dem Land und einem Eisenbahnunternehmen im Jahr 2018 gültig wird, soll ein Übergangsvertrag gelten. In diesem Zeitraum sollen auf der Murrbahn "gute Gebrauchtfahrzeuge" eingesetzt werden, so Schwarz. Dabei handelt es sich um Züge modernerer Bauart, die zuvor auf anderen Strecken fuhren. Weiteres Ziel sei die Verdichtung des Stundentakts auf der Strecke zu einem Halbstundentakt in Hauptverkehrszeiten. Nach dem Willen der Landesregierung solle die Murrbahn Teil sogenannter "Stuttgarter Netze" werden.