Gerabronn Montessori-Kindergarten bekommt auch künftig Zuschuss

ERZ 04.05.2012

Der private Montessori-Kindergarten in Dünsbach bleibt auch im kommenden Kindergartenjahr in der Bedarfsplanung der Stadt Gerabronn. Damit übernimmt die Stadt auch künftig einen Anteil von 63 Prozent der Betriebskosten. Der Gemeinderat hat dem am Mittwoch bei der Diskussion über die Entwicklung der Kindergartensituation zugestimmt. Zurzeit wird der Montessori-Kindergarten von zwölf Kindern besucht; er hat Platz für 15 Kinder.

In den städtischen Kindergärten "Zeppelineck" mit 81 Plätzen und "Alte Post" mit je nach Art der Betriebsführung 32 bis 45 Plätzen finden nach der Übersicht der Stadtverwaltung auch in den kommenden Jahren alle Kinder Platz. Allerdings könnte es notwendig werden, ab dem Kindergartenjahr 2013/14 eine Krippengruppe für Kinder unter drei Jahren einzurichten. In der zweiten Jahreshälfte will die Verwaltung dazu einen Vorschlag unterbreiten.