Region Mit Mönikheim durch Israel

Region / PM 18.01.2013

Der frühere Gaggstatter Pfarrer Willi Mönikheim reist vom 16. bis 27. April mit Reisefreunden aus dem Hohenloher Land zwölf Tage lang durch Israel. Die Reise führt über Beerscheba in die Wüste Negev, danach über Masada ans Tote Meer. An dessen Westufer geht es zur Oase En-Gedi, nach Qumran und Jericho zur Taufstelle El Maqtas am Jordan und weiter durch das Jordantal hinauf zum See Genezareth. Drei volle Tage wird das galiläische Land, die Heimat Jesu und seiner Jünger durchstreift, bis hin nach Akko am Mittelmeer, bevor die Reise über die Höhen des Karmel und Cäsarea am Meer nach Bethlehem führt. Dort wird die Gruppe zwei Tage und zwei Nächte verweilen und auch das Herodeion, den Hain Mamre und Hebron besuchen. Begegnungen mit engagierten palästinensischen Christen geben Einblick in die aktuelle Lage der Menschen in den besetzten Gebieten. Höhepunkt sind zweieinhalb intensive Tage in Jerusalem. Zum Abschluss gibt es einen Dank-Gottesdienst im Garten Gethsemane. Info Es sind noch Plätze frei. Interessenten können sich unter Telefon 0 79 31 / 9 92 71 73 informieren.