Gerabronn Ministranten messen sich

Gerabronn / PM 27.07.2013
Mehr als 90 Ministranten aus dem Dekanat Schwäbisch Hall haben sich kürzlich zu einem gemeinsamen Spiele-Tag in Gerabronn getroffen.

Der Dekanats-Ministrantentag stand unter dem Motto "Dont call it Mini" - zu Deutsch: "Nenn es nicht Mini." Gastgeber war die dortige katholische Kirchengemeinde. Die Ministranten traten bei verschiedenen Wettkämpfen gegeneinander an.

Die Teilnehmer waren mit zwei Bussen aus verschiedenen Orten des Dekanats abgeholt worden und trafen morgens in Gerabronn ein. Zunächst gab es für alle Teilnehmer ein Brezelfrühstück. Anschließend wurden die Ministranten in Großgruppen von jeweils mehr als 20 Mitgliedern eingeteilt - woraufhin sie bei unterschiedlichen Wettkämpfen ihr Können unter Beweis stellen konnten.

Zum Mittagessen gab es - passend zum Motto - Mini-Schnitzel, bevor zum Abschluss gemeinsam ein lebendiger Gottesdienst gefeiert wurde. Geschafft aber glücklich ging es schließlich mit den Bussen wieder zurück nach Hause. Die meisten waren sich vollkommen einig, dass sie im nächsten Jahr wieder beim Dekants-Minitag dabei sein würden.