Michelbach Michelbach verzeichnet 2012 mehr Einnahmen

Michelbach / HUG 25.05.2013
Das vergangene Jahr lief für die Gemeinde Michelbach besser als erwartet. Sie hat das vorgesehene Darlehen über 220000 Euro nicht benötigt.

Der Grund für die Besserstellung: Zum einen ergaben sich durch eine Umstellung im Buchungsverfahren erstmals höhere Einnahmen bei den Gebühren für Wasser und Abwasser. Zum anderen erzielte die Gemeinde Mehreinnahmen von netto fast 140000 Euro bei der Gewerbesteuer, hatte Mehreinnahmen von knapp 120000 Euro beim Anteil an der Einkommenssteuer sowie von knapp 70000 Euro bei den Schlüsselzuweisungen. Außerdem erzielte Michelbach rund 80000 Euro an Einsparungen bei der Bewirtschaftung, bei Zins und Tilgung.

Schlechter als die Haushaltsplanungen 2012 vorsahen schnitt die Gemeinde beim Verkauf von Bauplätzen ab. 86000 Euro weniger als geplant konnte man einnehmen, so die Verwaltung in ihrem Zwischenbericht zur Jahresabrechnung für das vergangene Jahr. Der endgültige Rechnungsabschluss 2012 wird den Räten in einer späteren Sitzung zur Beschlussfassung vorgelegt.