Fichtenau Martin Piott hat Konkurrenten

Bürgermeisterkandidat in Fichtenau: Steffen Kern (45). Privatfoto
Bürgermeisterkandidat in Fichtenau: Steffen Kern (45). Privatfoto
Fichtenau / ANDREAS HARTHAN 26.01.2013
Er sieht sich als "ernst zu nehmenden Kandidaten" für die Bürgermeisterwahl in Fichtenau: Steffen Kern (45) aus Buxheim.

"Ich meine es ernst", betont der gebürtige Crailsheimer Steffen Kern in einer Pressemitteilung, mit der er seine Bewerbung bekannt gibt. Nun werde der sich wiederbewerbende Amtsinhaber Martin Piott dem Wahltag "nicht mehr ganz so gelassen entgegensehen", ist sich Kern sicher.

Der Kandidat aus Buxheim, dritter Bewerber um den Bürgermeisterposten in Fichtenau, schreibt, dass er viele Gespräche mit Fichtenauern geführt und dabei gespürt habe, "dass es Zeit für einen Wechsel im Rathaus ist". Der Unmut vieler Bürgerinnen und Bürger in der Wäldergemeinde sei "groß". Kern hofft, dass viele Fichtenauer am 3. März zur Wahl gehen, "um mit mir die Weichen in eine bessere Richtung zu stellen". Der 45-Jährige will mit dem Slogan "ehrlich - engagiert - kompetent" in den Wahlkampf ziehen. Steffen Kern war lange Zeit bei der Bundeswehr, gibt seine Tätigkeiten mit "Luftwaffen-Offizier, Berufspilot und Fluglehrer" an. 2003 habe er die Uniform an den Nagel gehängt, sei dann "als Geschäftsführer und Projektmanager weltweit sehr erfolgreich" gewesen.

Mit der Einreichung seiner Kandidatur habe für die Fichtenauer Bürgerinnen und Bürger "eine spannende Zeit" begonnen, teilt Kern mit. Er hofft, als "weltoffener, dennoch heimatliebender Hohenloher" am 3. März ins Fichtenauer Rathaus einziehen zu können.

Info Die Vorstellung der Bewerber findet am 21. Februar in der Halle in Matzenbach statt; die Bewerbungsfrist endet am 4. Februar.