Langenburg Lieder zum Träumen

Langenburg / PM 25.01.2013
Auch in diesem Jahr beginnt die Kultursaison im Langenburger Philosophenkeller mit einem Konzert der Gruppe "Hautnah" - und zwar morgen.

Die Band um den Langenburger Klaus Franz spielt Lieder zum Träumen, zum Mitsingen und Abrocken. Die eigenen Arrangements von Coversongs lassen die 1960er- und 1970er-Jahre aufleben. Daneben sind weitere Stücke zu hören, die man in die Kategorie "zeitlos" einordnen kann. Abgerundet wird das Programm der Band mit eigenen Liedern. Das "Hautnah"-Repertoire reicht von Jimi Hendrix, Bob Dylan, Pink Floyd, Eric Clapton und Beatles bis Al Steward, Dire Straits und Marius Müller-Westernhagen.

Die Profimusiker verstehen es, durch ihr spielerisches Können das Publikum aus dem Alltag zu entführen. "Hautnah" stand unter anderem beim Rock-for-Nature-Festival in Wolpertshausen mit Joe Cocker und Roger Hogdson (Supertramp) auf der Bühne.

Zur ständigen Besetzung von "Hautnah" gehören: Klaus Franz, Songwriter und Kopf der Band. Seine Stimme und sein rhythmusbetontes Gitarrenspiel hinterlassen beim Zuhörer einen bleibenden Eindruck. Dietmar Peetz ist Keyboarder und Pianist der Band. Seine Einfühlsamkeit und seine Vielfältigkeit verleiht der Band eine außergewöhnliche Note.

Siggi Klaiber, Gitarrenvirtuose und Sänger, hat seine Wurzeln im Flamenco- und Bluesbereich. Er zählt zu den besten Gitarristen Deutschlands, was nicht zuletzt durch den baden-württembergischen Kleinkunstpreis, den er 2008 erhielt, bestätigt worden ist.Info Karten für das Konzert morgen Abend um 20 Uhr im Langenburger Philosophenkeller gibt es im Rathaus, Telefon 0 79 05 / 91 02 18, und an der Abendkasse.