Region Lehrer besuchen Metzgerei und Bauernhof

Region / SWP 02.10.2014
Wie werden Tiere in der Landwirtschaft modern gehalten? Dies können Lehrer bei einer Fortbildung am 8. Oktober erfahren.

Der Lernort Bauernhof bietet Lehrern, insbesondere von Biologie, Erdkunde und Verbundfächern, eine Fortbildung an. Thema ist die artgerechte Tierhaltung. Die Fortbildung startet am Mittwoch, 8. Oktober, um 14.30 Uhr und dauert drei Stunden. Die Landratsämter der Landkreise Hohenlohe, Schwäbisch Hall, Rems-Murr und Main-Tauber laden mit dem Bauernverband Schwäbisch Hall-Hohenlohe-Rems dazu ein.

Die Lehrer besichtigen die Metzgerei Hack mit eigener Schlachtung bei Pfedelbach. Zudem geht es auf den Hof der Familie Specht in Orendelsall. Dies soll den Pädagogen einen Einblick in Tierhaltung, Fütterung, Hygiene, Tierwohl und Vermarktung von Fleisch verschaffen. Dr. André Groschke von der Tierarztpraxis in Tiefenbach wird Haltungsformen und den Medikamenteneinsatz bei Tieren erläutern.

Anmeldung bis Freitag, 3. Oktober, bei Andrea Bleher, Telefon 07944/9435-140 oder E-Mail

andrea.bleher@lbv-bw.de