Förderung Leader-Fördermittel bewilligt

In Stetten herrscht Freude über den Förderbescheid.  Privatfoto
In Stetten herrscht Freude über den Förderbescheid. Privatfoto © Foto: xy
Sebastian Unbehauen 04.11.2016

Anfang dieses Jahres hatte die Aktionsgruppe Jagstregion des EU-Förderprogramms Leader das Projekt „Sportscheune Eulenhof“ ausgewählt. Nun ist das ­Projekt durch die L-Bank bewilligt worden, sodass der Umbau beginnen kann. Regionalmanagerin ­Simone Mittl überreichte Familie Hemming gestern die Förder­tafel.

Aus einem ehemals landwirtschaftlich genutzten Fahrsilo wird nun die Sportscheune auf dem Eulenhof bei Frankenhardt-Stetten. Nach dem Umbau wird die Sportscheune durch die Trainerin Simone Hemming betrieben, die dort ein buntes Sportprogramm für Jung und Alt anbieten will. Auch andere Trainer und Gruppen können die Sportscheune für ihre Zwecke mieten. Die Außerortslage des Eulenhofs bietet zudem optimale Voraussetzungen für Outdoorsport und Naturerlebnisse. Wenn alles läuft wie geplant, soll die Sportscheune im kommenden Sommer eröffnet werden.

Regionalmanagerin Simone Mittl erklärt: „Die Sportscheune ist ein vorbildliches Leader-Projekt. Die Umnutzung des landwirtschaftlichen Gebäudes unter Berücksichtigung energetischer Gesichtspunkte schont die natürlichen Ressourcen. Es werden Arbeitsplätze geschaffen und die ländliche Bevölkerung profitiert von einem neuen Freizeitangebot.“ Besonders interessant sei, dass in der Sportscheune zukünftig für alle Altersgruppen Sport- und Gesundheitskurse stattfinden würden und das Projekt damit besonders generationenfreundlich sei. Daher war auch die Barrierefreiheit des Gebäudes ein wichtiger Aspekt.

Auch Bürgermeister Jörg Schmidt gratulierte Familie Hemming und zeigte sich erfreut, dass sich mit dem Projekt in seiner Gemeinde nicht nur ein neues Unternehmen gegründet habe, sondern zugleich auch eine attraktive Infrastruktur für junge Familien entstehe: „Frankenhardt gewinnt mit der Sportscheune weiter an Lebensqualität.“ pm