Seit Mitte Oktober ist die rund 5,5 Kilometer lange Strecke zwischen Gründelhardt und Obersontheim gesperrt. Der Grund: Das Regierungspräsidium Stuttgart hat die Fahrbahndecke der L1066 erneuern lassen - was wegen Verdrückungen und Rissen der Fahrbahn nötig war.

Doch für Autofahrer gibt es jetzt eine gute Nachricht: Wie das Regierungspräsidium mitteilt, werden die Sanierungsarbeiten voraussichtlich am Vormittag des kommenden Freitags (13. Dezember) abgeschlossen sein. Die Strecke wird dann wieder für den Verkehr freigegeben.

B30 Enzisreute-Baindt

Allerdings sind die Bauarbeiter noch nicht ganz fertig mit der Landstraße. Denn aufgrund der Witterung sind die Asphaltdeckschicht auf dem Parkplatz an der Landstraße sowie die endgültige Fahrbahnmarkierung nicht fertig geworden. Deshalb gibt es auf der Strecke bislang nur eine provisorische Fahrbahnmarkierung. Die Restarbeiten sollen im Frühjahr 2020 stattfinden. Das Land investiert rund 1,8 Millionen Euro in die Sanierung.