Fichtenberg KW sucht den Kontakt zu nächsten Generation

Fichtenberg / SWP 08.06.2013

Unter dem Motto "The next Generation" veranstaltet KW automotive in Fichtenberg am 22. Juni zum zweiten Mal einen Tag der offenen Tür für künftige Auszubildende. Der Fahrwerkspezialist hatte 2012 schon einmal in seine Zentrale nach Fichtenberg eingeladen, um über seine Ausbildungsmöglichkeiten zu informieren.

Beim Ausbildungstag am 22. Juni informieren KW-Azubis, ehemalige Azubis und Ausbilder von 9 bis 14 Uhr über die Ausbildungsmöglichkeiten bei KW. Es sei sehr wichtig, sich vor der Berufswahl intensiv mit dem Unternehmen auseinanderzusetzen sagt Thomas Schuster, Personal- und Ausbildungsleiter bei KW. Schließlich verbringe man während der Ausbildung und hoffentlich auch danach fast jeden Tag im Unternehmen. Menschen, Produkte und Unternehmenskultur müssten daher zusammenpassen.

Unter dem Motto "KW live erleben" stehen Betriebsrundgänge auf dem Programm. Dabei erhalten die Besucher exklusive Einblicke in die KW-Produktion. Besonderes Highlight ist die Fahrwerksabstimmung auf dem hauseigenen 7-Post-Fahrdynamikprüfstand. Und der "Raceroom" natürlich: Unter diesem Label stellt die KW automotive hochwertige Rennsimulatoren her.

KW Automotive bildet Fachkräfte für Lagerlogistik, Industriekaufleute und -mechaniker und Fachinformatiker aus. In dualen Studiengängen kann man BWL, Industrie-und Dienstleistungsmanagement oder Wirtschaftsingenieurwesen studieren. Neu aufgenommen wurde die Ausbildung zum Mediengestalter für Digital- und Printmedien. Sie wird im Ausbildungsjahr 2014 erstmals angeboten.

Info Weitere Infos zum Programm des Ausbildungs-Infotags gibts bei der Anmeldung: Michaela.Weller@kwautomotive.de, Telefon: 0 79 71 / 96 30-5 28.