Künzelsau ladendieb PD KÜN

SWP 25.02.2013

Ladendiebe flüchteten

Künzelsau In einem Drogeriemarkt in der Hauptstraße waren am Mittwoch gegen 18.26 Uhr zwei Ladendiebe am Werk. Beim Verlassen des Multimediabereichs löste die Alarmanlage aus, weshalb das Duo die Flucht ergriff. Die beiden jungen Männer rannten dann die Hauptstraße hinunter. Sie waren etwa 20 Jahre alt und trugen schwarze Daunenjacken. Einer trug eine schwarze Strickmütze. Bei der eingeleiteten Fahndung entdeckten die Polizisten zwei Verdächtige bei der Talstation der Standseilbahn, auf die die Beschreibung zutraf. Als die zwei die Ordnungshüter realisierten, gaben sie sofort Fersengeld in Richtung Busbahnhof und trennten sich dann in Richtung Stadthalle bzw. Katholische Kirche. Einer der Flüchtigen wurde dann im Bereich Aumühle aus den Augen verloren. Der zweite Flüchtige konnte schließlich in einem Gebüsch zwischen Holderrainweg und den Taläckern aufgegriffen und festgenommen werden. Der polizeibekannte 21-jährige Drogenkonsument gab zu, in dem Markt gewesen zu sein, bestritt aber vehement eine Tatbeteiligung. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten zwar nicht die Beute aus dem Drogeriemarkt, jedoch ein Handy sowie eine Geldbörse, die anderen Personen gehörten. Die Ermittlungen zu seinem Mittäter und den offenbar begangenen weiteren zwei Diebstählen dauern noch an.