Kräftig zurückgerudert

ELS 04.04.2013

Seit dem umstrittenen Kreiselerlass vom 15. November 2011 ist das baden-württembergische Verkehrsministerium kräftig zurückgerudert. Mit "erläuternden Hinweisen" hat Winfried Hermann am 5. Februar klargestellt, dass "Kreiselkunst" innerorts möglich ist und auch außerhalb der Kommunen nicht alle Kreisverkehre zurückgebaut werden müssen. Immerhin: 35 Kreisel wurden bereits demontiert.