Körper mit Luft aufblasen

ASC 21.03.2014

Schutzmechanismus Erdkröten haben zahlreiche Fressfeinde, unter anderem Marder, Katzen, Gaureiher sowie Greif- und Rabenvögel. Im Wasser jagen Hecht und Flussbarsch die Amphibien. Gelbrandkäfer- oder Libellenlarven erbeuten vor allem die Kaulquappen. Bei Schlagen - beispielsweise Ringelnattern - pumpen Erdkröten ihren Körper mit Luft auf, um größer zu wirken. Das passive Abwehrverhalten ist oft erfolgreich. Im Straßenverkehr kann dies für die Tiere jedoch den Tod bedeuten.

Alles im Eimer