Honhardt Kirche lädt ein - Kirche lädt auf

Die Seele und den Akku für das E-Bike aufladen - das ist am kommenden Sonntag beim Radler-Gottesdienst in Honhardt möglich. Privatfoto
Die Seele und den Akku für das E-Bike aufladen - das ist am kommenden Sonntag beim Radler-Gottesdienst in Honhardt möglich. Privatfoto © Foto:  
SWP 24.07.2015
Eine neue Form des Gottesdienstes wird am Sonntag, 26. Juli, in Honhardt angeboten: Unter dem Motto "Kirche lädt ein - Kirche lädt auf" stehen Sternfahrt und ein Gottesdienst speziell für Radler.

Bei der Verabschiedung eines Pfarrers in Hohenlohe hielt ein Bürgermeister, der ein begeisterter Radfahrer ist, einen schöne Rede. Er bat um Entschuldigung, dass er nur selten zum Gottesdienst gekommen sei: In dieser Zeit sei er eben lieber Fahrrad gefahren. . .

Der Bürgermeister brachte in Honhardt sozusagen ein Rad ins Rollen: Warum nicht das Radfahren mit einem Gottesdienstbesuch kombinieren? So entstand die Idee: Die Kirche lädt ein zum Gottesdienst, und man kann während dieser Zeit sein E- Bike auch kostenlos aufladen lassen. Und im Gottesdienst werden die Besucher gestärkt und "aufgeladen". Im Anschluss an den Gottesdienst ist man eingeladen zum Mittagessen. Auch der Leib bracht Stärkung. Biker-Burger und Radler-Knacker verschaffen neue Energie.

In Honhardt will man jetzt diese neue Form des Gottesdienstes mit Einladung und Aufladung anbieten.

Eine Gruppe von Gemeindegliedern machte sich Gedanken darüber, wie das E-Bike als hervorragendes Fortbewegungsmittel noch mehr genutzt werden kann. Und am Sonntag, 26. Juli, beginnt nun um 10.30 Uhr der erste Radler-Gottesdienst in Honhardt. Ob mit oder ohne E-Bike - hier soll jeder Besucher aufgeladen werden. Die Radlerpredigt hält Pfarrer Michael Jag. Die kulinarische Betreuung wird die Männersportgruppe des FC Honhardt übernehmen. Die Aufführungen der Einrad-Gruppe aus Tiefenbach versprechen Akrobatik und Eleganz.