Mainhardt Kinderpaten mähen ihre Wiese

Kräftig anpacken müssen die kleinen Paten vom Schwäbischen Albverein, damit die Wiese gepflegt wird. Privatfoto
Kräftig anpacken müssen die kleinen Paten vom Schwäbischen Albverein, damit die Wiese gepflegt wird. Privatfoto
SWP 13.09.2013
Um ihrer Patenschaft gerecht zu werden, pflegt die Albvereinsjugend Mainhardt eine Wiese. Ein Hinweisschild soll demnächst folgen.

Für das Limesbiotop am Limeswanderweg bei Mainhardt hat die Albvereinsjugend Mainhardt schon vor Jahren die Patenschaft übernommen.

Bei den jährlichen Pflegemaßnahmen mähte Landwirt Gerhard Weidner die große Wiesenfläche, aber die Ränder mussten mit der Sense, dem Balkenmäher und der Motorsense bearbeitet werden. Die acht beteiligten Kinder der Albvereinsjugend haben mit Begeisterung mitgewirkt. Das Mähgut nahm Landwirt Eduard Braun mit, um daraus Streu zu machen.

Dabei kamen auch die neu angeschafften Arbeitsgeräte - Heugabeln, Rechen und Handsense - zum Einsatz, die mit einer Spende von der VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim aus der Stiftung "Ein Stück Heimat" angeschafft werden konnten. Der Schwäbische Albverein Mainhardt hat für seine Jugendarbeit insgesamt 2000 Euro von der Bank an Spenden erhalten. Als nächstes möchte der Verein mit dem übrigen Geld unter anderem ein Hinweisschild auf die Patenschaft aufstellen lassen, so Renate Fischer vom Albverein.