Vellberg Kinderfeuerwehr soll kommen

Die Vellberger Feuerwehr gibt den Kindern schon beim Ferienprogramm Einblick in ihre Arbeit. Jetzt soll eine Kinderfeuerwehr aufgebaut werden. Archivfoto: Ufuk Arslan
Die Vellberger Feuerwehr gibt den Kindern schon beim Ferienprogramm Einblick in ihre Arbeit. Jetzt soll eine Kinderfeuerwehr aufgebaut werden. Archivfoto: Ufuk Arslan
Vellberg / SWP 23.02.2013
Immer mehr technische Hilfeleistungen kommen auf die Mitglieder der Vellberger Feuerwehr zu. Das sagte Kommandant Jens Marquardt bei der Jahreshauptversammlung in der Stadthalle.

Kommandant Jens Marquardt listete in der Bilanz 2012 die vielfältigen Aktivitäten, Aufgaben und Einsätze auf. Zu 21 Einsätzen wurde alarmiert. Das waren ein Brand, sechs technische Hilfeleistungen, vier Gefahrguteinsätze, sechs sonstige Einsätze und vier Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen, heißt es im Pressebericht.

Eine Neuerung war die Einrichtung sogenannter Übungspools mit den vier Schwerpunkten technische Rettung, Brandbekämpfung, Wasserförderung und Fahrzeugtechnik sowie die patientenorientierte Rettung und Erste Hilfe.

Diese Neuerung soll das effektive und abteilungsübergreifende Üben erleichtern, eine einheitliche Übungs- und Ausbildungsrichtlinie gewährleisten und die Zusammenarbeit der Wehr stärken. Marquardt lobte die Kameraden der Abteilung Vellberg. Sie hätten in Eigenleistung unter der Leitung von Wolfhart Wagner den Anbau für die Anhängeleiter an das Magazin Talheim erstellt und erhebliche Kosten erspart. Ein großes Problem der Vellberger Wehr betrifft die sogenannte Tagesbereitschaft. Es werden dringend Freiwillige gesucht, die in Vellberg arbeiten und die die Feuerwehr bei Einsätzen tagsüber unterstützen.

In diesem Jahr standen die Wahlen des Kommandanten und seiner zwei Stellvertreter an. Bürgermeisterin Zoll gab nach drei geheimen Wahlgängen die Ergebnisse bekannt: Kommandant Jens Marquardt, erster Stellvertreter Kurt Lanzendorfer und zweiter Stellvertreter Bernhard Binder wurden mit überwältigenden Ergebnissen wiedergewählt.

Jugendfeuerwehrleiter Marco Heigold berichtete, dass 2013 eine Kinderfeuerwehr auf die Beine gestellt werden soll, um einen frühestmöglichen Einstieg in die Feuerwehrarbeit zu ermöglichen.

Bürgermeisterin Ute Zoll dankte den Feuerwehrleuten auch namens des Gemeinderates. Die Jugendfeuerwehr sieht sie als Erfolgsstory und unterstützt die Gründung einer Kinderfeuerwehr.

Info Der komplette Jahresrückblick kann auf www.feuerwehr-vellberg.de nachgelesen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel